Erkennen genug Menschen den Unterschied zwischen reinem Glück und Glück, das der Materialismus mit sich bringt?


Antwort 1:

Ich fürchte nicht, da es eigentlich ziemlich schwierig ist, zwischen den beiden zu unterscheiden. Jeder mag jemanden kennen, der unverschämt materialistisch ist: nicht nur mehr als zuvor, sondern auch mehr als seine Familienmitglieder oder Nachbarn. Traurige Karikaturen, die das Bedürfnis haben, vielleicht zu überkompensieren, wer soll das sagen?

Zu sagen, dass es ein Glück gibt, das durch den Materialismus gebracht wird, und ein „reines“ Glück bedeutet nicht nur, dass man oberflächlicher und tiefer und besser ist, sondern auch, dass dies zwei Gegensätze sind. Dies ist nicht unbedingt der Fall:

  • Glück wird meist auf persönlicher Ebene definiert. Die Menschen unterscheiden sich: Was mich glücklich macht (Musik hören), macht Sie vielleicht nicht glücklich, weil Sie Stille oder Naturgeräusche bevorzugen. Da mich verschiedene Arten von Musik glücklich machen, sammle ich Musik. Wann wird "rein" materistisch? Wer definiert das? Der Dichotomie-Materialismus <> 'rein' ist wirklich ein Spektrum, über das sich Menschen im Laufe der Zeit nach ihren persönlichen Vorlieben bewegen. Der Materialismus kann eng definiert werden (mehr Zeug, größere Sammlungen, größere Autos, mehr Häuser), aber er kann auch umfassen Erfahrungen: mehr Reisen, mehr Arten von Arbeit, intensivere Beziehungen, eine größere Rolle bei der Kindererziehung und was auch immer: Dinge, in die Sie Zeit investieren. Ich finde, dass Glück durch Stolz auf Erfolge verursacht werden kann: diesen Abschluss machen, diesen Job bewerten, das Projekt beenden, dieses Ziel erreichen. Ist das nicht auch materialistisch? Was ist "reines" Glück (außer nicht materialistisch)? Hat es eine Ursache? Was ist mit "Wahnglück", das in Religion oder Drogen zu finden ist?

Antwort 2:

Offensichtlich nicht. Hier in den USA ist unsere Wirtschaft vom Konsum abhängig. Ohne den sinnlosen Konsum einer Menge praktisch wertlosen Mülls wäre die Wirtschaft vom Zusammenbruch bedroht. Alles, was Sie brauchen, um unsere Besessenheit von Mist zu beweisen, ist zu bemerken, was ein persönlicher Speicher für Megabusiness ist. Oder fliegen Sie über Vorstädte und bemerken Sie die Hinterhöfe, die mit weggeworfenen und unbenutzten Verbrauchsmaterialien gefüllt sind.

Wenn Sie Zugang zu YouTube haben, suchen Sie nach The Story of Stuff, um eine sehr einfache, aber einfach elegante Erklärung dafür zu erhalten, was der grassierende Konsumismus mit uns und unserem Planeten tut.


Antwort 3:

Offensichtlich nicht. Hier in den USA ist unsere Wirtschaft vom Konsum abhängig. Ohne den sinnlosen Konsum einer Menge praktisch wertlosen Mülls wäre die Wirtschaft vom Zusammenbruch bedroht. Alles, was Sie brauchen, um unsere Besessenheit von Mist zu beweisen, ist zu bemerken, was ein persönlicher Speicher für Megabusiness ist. Oder fliegen Sie über Vorstädte und bemerken Sie die Hinterhöfe, die mit weggeworfenen und unbenutzten Verbrauchsmaterialien gefüllt sind.

Wenn Sie Zugang zu YouTube haben, suchen Sie nach The Story of Stuff, um eine sehr einfache, aber einfach elegante Erklärung dafür zu erhalten, was der grassierende Konsumismus mit uns und unserem Planeten tut.