Fußball (Fußball): Was ist der Unterschied zwischen der Bewegung eines Mittelstürmers, eines offensiven Mittelfeldspielers und eines Stürmers?


Antwort 1:

Wirklich subtile Unterschiede.

Wenn zwei Spieler in der am weitesten entfernten Rolle zusammen spielen, werden sie als Stürmer bezeichnet. Ein Stürmer ist jeder, der am weitesten vorne spielt. Mittelstürmer ist derjenige, der als Einzelstürmer spielt.

Center Attacking Midfielder bewegt sich auf der Suche nach Platz zwischen Mittelfeld und Vorwärtslinie, um die gegnerische Abwehr zu stärken.

Stürmer haben Bewegungen in der Verteidigung definiert, wobei sie normalerweise zwischen dem Außenverteidiger und dem Innenverteidiger wechseln und manchmal den letzten Mann in der Verteidigung ausspielen. A nein. 10 ist weitaus unvorhersehbarer und hat viel Freiheit, tief zu fallen oder als falscher Stürmer zu spielen.


Antwort 2:

Stürmer: Ein Stürmer ist ein 18-Yard-Box-Spieler. Zum Beispiel Robert Lewandowski. Er wartet in der Box auf Kreuze von Flanken wie Lahm oder Alaba oder Lobs von tief liegenden Spielmachern wie Busquets, Pirlo. Oder Chips über die Abwehr von Mittelfeldspielern wie Ozil Messi und James.

Mittelstürmer: Er ist ein Spieler, der zwischen dem Stürmer und dem offensiven Mittelfeldspieler spielt. Er kann manchmal nach unten fallen, um mit einem zentral angreifenden Mittelfeldspieler ein kleines Doppelsieg zu spielen oder um den Ball zu halten, wenn der Manager eine falsche 9 verwendet, damit die Spieler ankommen können. Zum Beispiel Zlatan oder Suarez. Er ist auch mehr oder weniger in Ordnung, um manchmal zu wechseln und zu spielen für ein oder zwei Minuten auf Flügeln

Mittelfeldspieler im Mittelfeld: Er ist der freieste Spieler auf dem Spielfeld, den er irgendwo im angreifenden Drittel durchstreifen kann. Sei es die Kreuze von den Flanken, durch Bälle und Chips über der Verteidigung oder Lobs aus tiefen Positionen auf einer Theke. In dieser Saison waren Isco (als der Ballen verletzt wurde) und Messi die Meister in der Nockenposition in ihren jeweiligen 4–4–2 oder 3–4–3, die sich an der Spitze / Spitze des Mittelfeld-Quartetts befanden.