Wie können Sie den Unterschied zwischen Edelstahl der Serien 300.400 und 600 erkennen?


Antwort 1:

Edelstahl der Serie 200

Diese Serie von rostfreiem Stahl enthält 17 Prozent Chrom, 4 Prozent Nickel und 7 Prozent Mangan. Die Stähle der Serie 200 haben eine austenitische Struktur. Dies bezieht sich auf die Kristallstruktur des Materials. Austenitische rostfreie Stähle haben einen höheren Chrom- und Nickelgehalt. Austenitische rostfreie Stähle schweißen leichter als andere rostfreie Stähle. Dieses Metall ist nach dem Erhitzen magnetisch.

Edelstahl der Serie 300

Die 300er-Serie enthält 18 Prozent Chrom und 8 Prozent Nickel. Edelstahl mit dieser Mischung verwendet 18-8 als Namen sowie die Nummer der 300er-Serie. Diese Stähle fühlen sich nicht von Magneten angezogen. Dies ist ein austenitischer Edelstahl, daher ist er leichter zu schweißen als einige andere Edelstähle. Es kann magnetisch gemacht werden. Die Sorte 304 ist der am häufigsten verwendete Edelstahl und die Sorte 316 die zweithäufigste. Beide haben die gleichen allgemeinen Eigenschaften der 300er Serie. Geschirr, Kochutensilien, Geräte für die Lebensmittelverarbeitung, Lebensmittelzubereitung und milde chemische Anwendungen verwenden diesen Edelstahl.

Edelstahl der Serie 400

Diese Gruppe von rostfreien Stählen enthält 11 Prozent Chrom und 1 Prozent Mangan. Die 400er Serie ist unter bestimmten Bedingungen anfällig für Rost und Korrosion. Durch die Wärmebehandlung wird die 400er-Serie gehärtet. Die rostfreien Stähle der Serie 400 haben eine martensitische Kristallstruktur mit einem höheren Kohlenstoffgehalt. Dies bietet eine hohe Festigkeit und eine hohe Verschleißfestigkeit. Die Schweißnähte verschlechtern sich mit zunehmendem Kohlenstoffgehalt. Martensitische rostfreie Stähle sind nicht so korrosionsbeständig wie die austenitischen Typen.

Edelstahl der Serie 600

Diese Qualitäten bestehen zu ungefähr 17 Prozent aus Chrom und zu ungefähr 4 bis 7 Prozent aus Nickel. Die Hersteller stellen die 600er Edelstahlserie sowohl martensitisch als auch austenitisch her. Die Versionen 601 bis 619 sind martensitisch, während die Versionen 630 bis 635 sowohl semiaustenitisch als auch martensitisch sind. Die Versionen 650 bis 665 sind austenitisch. Diese Stähle sind stark; Die Flugzeugindustrie verwendet einige Typen der 600er-Serie.

Bestar Tube Co., Ltd. ist ein professioneller Hersteller von Stahlprodukten. Eigene Produktionslinie. Globales Angebot. Kostenloses Angebot sales@bestartubes.com


Antwort 2:

Edelstahl der Serien 200 und 300 ist austenistisch, was bedeutet, dass sie nicht magnetisch sind, 400 jedoch

Am häufigsten können Sie anhand der Anwendung erkennen: 200–300 werden in Dingen verwendet, die nicht hart sein müssen, aber korrosionsbeständig sein müssen, wie z. B. Waschbecken oder andere Küchengeräte

Die 400er-Serie ist ein gemischter Beutel. Am häufigsten wird er in Besteck verwendet, wenn er martensitisch ist, oder wenn er ferritisch ist, wenn die Wärmebeständigkeit wichtiger ist, wie bei Autoabgasen

600 Edelstahl ist normalerweise eine gemischte Tüte mit proprietären Legierungen, die keine Sae-Nummern mehr erhalten. Ohne eine Legierungsnummer kann ich es Ihnen also nicht wirklich sagen