Wie können Sie den Unterschied zwischen einem Journalisten und einem Propagandisten erkennen?


Antwort 1:
  1. Überprüfen Sie den Arbeitgeber der Person. Journalisten arbeiten für Zeitungen und Zeitschriften. Propagandisten arbeiten für Unternehmen und Regierungen. TV News ist ein bisschen von beidem. Journalisten möchten Ihr Vertrauen, damit Sie ihnen weiterhin zuhören und ihre Medien unterstützen können. Propagandisten sind bereit, dieses Vertrauen für eine Weile zu riskieren, wenn sie Ihre Stimme oder Ihr Geld erhalten können. Der Journalismus verkauft Artikel und Meinungen; Propaganda verkauft Politik und Seife. Journalisten möchten Sie informieren und, wenn Sie ihren Fakten folgen und ihnen glauben, Ihnen helfen, sie zu verstehen. Propagandisten möchten, dass Sie glauben, was sie glauben, damit Sie ihr Produkt kaufen, für sie stimmen oder ihre Chefs unterstützen. Einige der Experten, die Sie im Fernsehen sehen, tarnen sich als Journalisten. Sei nicht verwirrt. Hannity ist kein Journalist, er ist ein Propagandist. Das gleiche kann man oft von Rachel Maddow sagen. Anderson Cooper ist Journalist, ebenso wie PBS-Reporter und diejenigen in großen Netzwerken. Journalisten berichten über die Nachrichten, wie sie passieren - mit einigen Fehlern, die sie korrigieren, wenn sie verantwortungsbewusst sind. Propagandisten gestalten die Nachrichten passend zu ihrer Politik und geben selten Fehler zu.

Antwort 2:

Es gibt eine sehr dünne Linie zwischen Journalismus und Propaganda.

Journalist: Versuchen Sie, logisch und so weit wie möglich zu erklären. Oft machen Journalisten Fehler, aber sie zögern nie anzuerkennen, dass sie falsch lagen, und übernehmen die volle Verantwortung. Nehmen Sie das Beispiel der NYT-Reporterin Judith Miller. Wenn Sie US-Bürgerin sind, erinnern Sie sich, dass Jon Stewart sie geröstet hat. Ich habe eines ihrer Videos gesehen, in dem sie ihre Rolle im Irakkrieg zugab, und sie erklärte auch die Gründe. Ich stellte jedoch fest, dass sie sich zu sehr auf die Quelle der CIA stützten, anstatt echten investigativen Journalismus zu betreiben.

Ein weiteres Beispiel, an das ich mich erinnern kann, aber es könnte einige Diskrepanzen bei den Quellen / Namen geben, die ich erwähnen werde. Kürzlich tauchte ein Männerfoto auf, das sich auf dem Weg nach Chicago (wahrscheinlich) im Zug rasierte. Zu Beginn hat Buzzfeed wahrscheinlich das Foto gepostet und wahrscheinlich hat Washington Post auch diesen Mann kritisiert. Aber später hat AFP wahrscheinlich den Mann gefunden und die wahre Geschichte geschrieben. Dass der Mann eine Reihe von Unglücksfällen hatte und nach einer Weile seinen Bruder treffen würde. Und er rasierte sich im Zug, um vor seinem Bruder gut auszusehen. Später entschuldigte sich WP (wenn WP ihn kritisierte, kann ich mich momentan nicht an genaue Details erinnern) ebenfalls.

Propaganda: Eine Person, die ihre Zeit mit Propaganda verbringt, verbreitet meistens einseitige Geschichten und verwirft jede Logik, einschließlich der Geschichte anderer Seiten. Ich kann mit Propagandabeispielen für immer weitermachen, aber ich habe nicht viel Zeit. Aber ich finde, das beste Propagandabeispiel ist Alex Jones, der den Scherz verbreitete, dass Sandy Hooks eine Regierungsplanung war.

Es ist nicht nur Alex Jones oder Fox, der ständig Propaganda verbreitet. CNN, NYT macht auch einige Male. Nach den Wahlen von 2016 weinen alle diese Medien darüber, dass Russland sich in die US-Wahlen einmischt. Aber niemand hat eine Minute damit verbracht, die Menschen darauf aufmerksam zu machen, dass die meisten globalen Konflikte von den USA / CIA verursacht werden, zu denen auch die Versorgung mit Drogen und Waffen in Südamerika gehört, und die meisten Probleme im Nahen Osten und in Afrika, um nicht zu vergessen, dass die CIA den demokratisch gewählten Führer des Iran stürzt für Öl und Kontrolle über die Region. Ich habe niemanden sagen sehen Weder wir wollen uns in die Souveränität eines Landes einmischen, noch wollen wir, dass sich jemand in unsere einmischt.

Ich finde es immer eine Heuchelei, wenn „Amerikaner“ (wenn ich sage, ich meine Experten) sich alle um „mich“ kümmern, was nur USA bedeutet. Der Rest der Welt kann zur Hölle fahren, es ist ihnen egal.

Wenn Sie einen Konflikt zwischen Gaza und Israel gesehen haben, sprechen RT und Al-Jazeera hauptsächlich darüber, was Palästinenser / Gaza betrifft. Das ist auch Propaganda. Andererseits berichtet die BBC hauptsächlich über Hamas-Angriffe auf Israel. Ich sage nicht, dass Israel völlig unschuldig ist oder Palästina. Hamas und Israel greifen sich gegenseitig an.

Wenn Sie über die Migrantenkrise in Europa sprechen, zeigen Ihnen Fox und RT hauptsächlich, was die Migranten in Europa anrichten. Welche sind teilweise wahr. Aber sie werden dir nicht sagen, aus welchem ​​Grund oder in welcher Situation sie ihr Land verlassen. Auf der anderen Seite sagt Ihnen NYT oder CNN meistens, wie die Situation ist und warum sie fliehen. Sie zeigen Ihnen nicht die Auswirkungen von Tausenden von Migranten auf Europa.

Der Journalismus spricht über alles, ein echter Journalist wird auch über uns und sie sprechen.

Ab sofort sind die meisten bekannten Nachrichtenagenturen auf der Seite. Wenn Sie dann fragen, was normale Menschen tun? Ich würde Ihnen vorschlagen, alles zu sehen. Beobachten Sie CNN und Fox und analysieren Sie sie selbst mit Logik. Dann entscheiden Sie, was richtig und was falsch ist. Lassen Sie sich von niemandem glauben machen, was real ist und was nicht.

PS: Wenn Sie die Frage zum Thema Accosta vs Trump von CNN gestellt haben, hatte Accosta diesmal Recht. Da die Karawane mit Migrationshintergrund keine Invasion ist, da sie nicht beabsichtigt, die USA anzugreifen, und die meisten Probleme in Südamerika Grund dafür sind, könnte die Karawane mit Migrationshintergrund negative Auswirkungen haben. Oft erlauben Regierungen Asylbewerbern zu Beginn nicht, legal zu arbeiten. Stellen Sie sich vor, Sie sind Vater von zwei Kindern und können nicht arbeiten, aber Sie müssen Ihre Kinder füttern. Sie werden alle Mittel einsetzen, um Ihren Kindern Essen in den Mund zu nehmen. (Obwohl Regierungen grundlegende Dinge wie Nahrung und Unterkunft bereitstellen, sind die Vorräte fast nichts).

Am Ende des Tages sind wir alle Menschen. Denken Sie immer an uns und die, die echten Journalismus sind.


Antwort 3:

Es gibt eine sehr dünne Linie zwischen Journalismus und Propaganda.

Journalist: Versuchen Sie, logisch und so weit wie möglich zu erklären. Oft machen Journalisten Fehler, aber sie zögern nie anzuerkennen, dass sie falsch lagen, und übernehmen die volle Verantwortung. Nehmen Sie das Beispiel der NYT-Reporterin Judith Miller. Wenn Sie US-Bürgerin sind, erinnern Sie sich, dass Jon Stewart sie geröstet hat. Ich habe eines ihrer Videos gesehen, in dem sie ihre Rolle im Irakkrieg zugab, und sie erklärte auch die Gründe. Ich stellte jedoch fest, dass sie sich zu sehr auf die Quelle der CIA stützten, anstatt echten investigativen Journalismus zu betreiben.

Ein weiteres Beispiel, an das ich mich erinnern kann, aber es könnte einige Diskrepanzen bei den Quellen / Namen geben, die ich erwähnen werde. Kürzlich tauchte ein Männerfoto auf, das sich auf dem Weg nach Chicago (wahrscheinlich) im Zug rasierte. Zu Beginn hat Buzzfeed wahrscheinlich das Foto gepostet und wahrscheinlich hat Washington Post auch diesen Mann kritisiert. Aber später hat AFP wahrscheinlich den Mann gefunden und die wahre Geschichte geschrieben. Dass der Mann eine Reihe von Unglücksfällen hatte und nach einer Weile seinen Bruder treffen würde. Und er rasierte sich im Zug, um vor seinem Bruder gut auszusehen. Später entschuldigte sich WP (wenn WP ihn kritisierte, kann ich mich momentan nicht an genaue Details erinnern) ebenfalls.

Propaganda: Eine Person, die ihre Zeit mit Propaganda verbringt, verbreitet meistens einseitige Geschichten und verwirft jede Logik, einschließlich der Geschichte anderer Seiten. Ich kann mit Propagandabeispielen für immer weitermachen, aber ich habe nicht viel Zeit. Aber ich finde, das beste Propagandabeispiel ist Alex Jones, der den Scherz verbreitete, dass Sandy Hooks eine Regierungsplanung war.

Es ist nicht nur Alex Jones oder Fox, der ständig Propaganda verbreitet. CNN, NYT macht auch einige Male. Nach den Wahlen von 2016 weinen alle diese Medien darüber, dass Russland sich in die US-Wahlen einmischt. Aber niemand hat eine Minute damit verbracht, die Menschen darauf aufmerksam zu machen, dass die meisten globalen Konflikte von den USA / CIA verursacht werden, zu denen auch die Versorgung mit Drogen und Waffen in Südamerika gehört, und die meisten Probleme im Nahen Osten und in Afrika, um nicht zu vergessen, dass die CIA den demokratisch gewählten Führer des Iran stürzt für Öl und Kontrolle über die Region. Ich habe niemanden sagen sehen Weder wir wollen uns in die Souveränität eines Landes einmischen, noch wollen wir, dass sich jemand in unsere einmischt.

Ich finde es immer eine Heuchelei, wenn „Amerikaner“ (wenn ich sage, ich meine Experten) sich alle um „mich“ kümmern, was nur USA bedeutet. Der Rest der Welt kann zur Hölle fahren, es ist ihnen egal.

Wenn Sie einen Konflikt zwischen Gaza und Israel gesehen haben, sprechen RT und Al-Jazeera hauptsächlich darüber, was Palästinenser / Gaza betrifft. Das ist auch Propaganda. Andererseits berichtet die BBC hauptsächlich über Hamas-Angriffe auf Israel. Ich sage nicht, dass Israel völlig unschuldig ist oder Palästina. Hamas und Israel greifen sich gegenseitig an.

Wenn Sie über die Migrantenkrise in Europa sprechen, zeigen Ihnen Fox und RT hauptsächlich, was die Migranten in Europa anrichten. Welche sind teilweise wahr. Aber sie werden dir nicht sagen, aus welchem ​​Grund oder in welcher Situation sie ihr Land verlassen. Auf der anderen Seite sagt Ihnen NYT oder CNN meistens, wie die Situation ist und warum sie fliehen. Sie zeigen Ihnen nicht die Auswirkungen von Tausenden von Migranten auf Europa.

Der Journalismus spricht über alles, ein echter Journalist wird auch über uns und sie sprechen.

Ab sofort sind die meisten bekannten Nachrichtenagenturen auf der Seite. Wenn Sie dann fragen, was normale Menschen tun? Ich würde Ihnen vorschlagen, alles zu sehen. Beobachten Sie CNN und Fox und analysieren Sie sie selbst mit Logik. Dann entscheiden Sie, was richtig und was falsch ist. Lassen Sie sich von niemandem glauben machen, was real ist und was nicht.

PS: Wenn Sie die Frage zum Thema Accosta vs Trump von CNN gestellt haben, hatte Accosta diesmal Recht. Da die Karawane mit Migrationshintergrund keine Invasion ist, da sie nicht beabsichtigt, die USA anzugreifen, und die meisten Probleme in Südamerika Grund dafür sind, könnte die Karawane mit Migrationshintergrund negative Auswirkungen haben. Oft erlauben Regierungen Asylbewerbern zu Beginn nicht, legal zu arbeiten. Stellen Sie sich vor, Sie sind Vater von zwei Kindern und können nicht arbeiten, aber Sie müssen Ihre Kinder füttern. Sie werden alle Mittel einsetzen, um Ihren Kindern Essen in den Mund zu nehmen. (Obwohl Regierungen grundlegende Dinge wie Nahrung und Unterkunft bereitstellen, sind die Vorräte fast nichts).

Am Ende des Tages sind wir alle Menschen. Denken Sie immer an uns und die, die echten Journalismus sind.