Wie können Sie den Unterschied zwischen einem roten Diamanten und einem Rubin erkennen?


Antwort 1:
  1. Da rote Diamanten die seltensten aller farbigen Diamanten (!) Sind, würden wir im Voraus wissen, dass die Chance, einen natürlichen roten Diamanten tatsächlich zu sehen, unglaublich gering ist. Um Ihnen eine Vorstellung von ihrer Seltenheit zu geben: Das GIA (das größte gemmologische Institut und Edelsteinlabor der Welt) erklärte auf seiner Website: „GIA-Aufzeichnungen zeigen, dass in einem Zeitraum von 30 Jahren von 1957 bis 1987 kein GIA-Labor erwähnt wurde Bericht für einen Diamanten mit "rot" als einzigem beschreibenden Begriff ". Kein einziger roter Diamant in 30 Jahren!… Aber es beginnt immer mit einer visuellen Beurteilung des Steins: Wir würden sehr wahrscheinlich einen Unterschied in der Farbe Rot beobachten, der sich von einer typischeren Rubinfarbe unterscheidet. Und wir würden wahrscheinlich einen Unterschied in der Brillanz bemerken: Ein Diamant funkelt mehr als eine Rubin-Dose. Das würde uns also unsere ersten Hinweise geben, dass dies kein Rubin sein kann. Wir würden dann den Stein lupen, um seine Einschlüsse zu betrachten. Diamanten haben andere Einschlüsse als Rubine. Und wenn sich Abrieb / Späne im Stein befinden, sehen sie auch anders aus. Wir würden das Refraktometer mit etwas Refraktometerflüssigkeit verwenden, die uns sofort den Unterschied des Brechungsindex anzeigen würde. Ein Diamant zeigt einen RI (Brechungsindex) von 2,42 und einen Rubinwert von etwa 1,76–1,77. Der RI von Diamant ist also viel höher, was im Grunde bedeutet, dass ein Diamant viel mehr einen brillanten Glanz zeigt als ein Rubin. Diese Zahl würde also bestätigen, was wir wahrscheinlich bereits in unserem ersten visuellen Urteil gesehen hätten. Ich hoffe, das hilft!

Antwort 2:

Schnellste Unterscheidung: Holen Sie sich ein binologisches Gemmikroskop und betrachten Sie die Facetten durch den Steintisch. Diamant ist ein einzelner Brechungsstein und alle Facetten sind eindeutig einzeln. Auf der anderen Seite sind Rubine doppelt brechend und Sie werden doppelte Facetten sehen. Aufgrund des drastischen Härteunterschieds sind die Facetten des Diamanten extrem scharf, wenn auch rubinrot, etwas gerundet. Rubin hat auch keine Szintillation wie Diamanten und das Rot ist die einzige Farbe, die Sie sehen werden.