Wie können Sie den Unterschied zwischen Alabaster und Marmor erkennen?


Antwort 1:

Sie zeichnen sich durch ihre Härte aus. Alabaster, eine feinkörnige Form von Gips - Calciumsulfatdihydrat - ist ein Sedimentgestein aus winzigen Kristallen, das nur unter Vergrößerung sichtbar ist. Reiner Alabaster ist weiß und etwas transparent, was ein schönes Material für Skulpturen und zart ist. Verunreinigungen wie Eisenoxid oder Rost erzeugen in Alabaster Besenreiser. Die Ägypter bevorzugten Alabaster für die Herstellung von Sphinxen, ebenso wie die Sphinx von Memphis, Ägypten, und Grabbeigaben wie das in Tutanchamuns Grab gefundene Kosmetikglas mit Alabaster Leona. Da Alabaster zerbrechlich und saugfähig ist, erfordert es Vorsicht und große Sorgfalt beim Reinigen von Gegenständen aus Alabaster

Marmor besteht hauptsächlich aus Kalzium oder Kohlenstoff, anders als Alabastergips. Marmor entsteht, wenn der Stein gewechselt wird. Marmoradern stammen aus Verunreinigungen wie in Kalkstein eingebettetem Ton. Das Denkmal für Abraham Lincoln in Washington, DC wurde in weißem Marmor aus Georgia geschnitzt, während Renaissancekünstler, Maler und Bildhauer. Marmor ist zum Zeitpunkt seiner Pflege nicht so empfindlich wie Alabaster.


Antwort 2:

Marmor und Alabaster sehen auf den ersten Blick gleich aus. Wenn Sie sie nur ansehen, können Sie den Unterschied nicht herausfinden. Dies sind die täuschendsten Produkte.

Der Unterschied in beiden ist ihre Textur und ihre Härte. Alabaster ist ein chemisches Sedimentgestein, das heißt, es wurde aus Detritus hergestellt, der aus einem Gewässer ausgefällt wurde. Während Marmor ein metamorphes Gestein ist, das aufgrund der extremen Hitze und des Drucks in der Erdkruste aus einer anderen Gesteinsart gebildet wurde.

Alabaster kann eine transparente Textur erhalten, aber Marmor kann niemals transparent werden, egal was passiert.