Mir wurde gesagt, dass bei Wechselstrom der Strom die Richtung ändert, was darauf hindeutet, dass die Energie gleichermaßen von stromführenden und neutralen Drähten stammt. Was ist der Unterschied zwischen live und neutral?


Antwort 1:

Einfach; Ihr stromführendes Kabel ist an eine Stromquelle angeschlossen. Neutral ist letztendlich an den Boden gebunden. Wenn kein Kabel an etwas angeschlossen ist (wie eine Glühbirne), hat das stromführende Kabel in einem normal verdrahteten Haus 120 VAC (in den USA) und der Neutralleiter liegt bei 0 VAC. Wenn Sie nun eine Glühbirne an den Stromkreis anschließen, führen der Neutralleiter und der stromführende Draht den gleichen Strom. Wenn Sie jedoch die Spannung auf der LIVE-Seite der Glühbirne überprüfen, sehen Sie 120 VAC und auf der Ausgangsseite 0 VAC (eigentlich etwas mehr, da der Draht selbst als Widerstand fungiert). Die große Gefahr besteht, wenn der Neutralleiter aus irgendeinem Grund vom Boden getrennt wird. Wenn Sie Ihren aktuellen Pfad verloren haben, leuchtet die Lampe nicht auf und der Neutralleiter wird im Stromkreis heiß. Alle Neutralleiter in allen Stromkreisen sollten normalerweise einen Rückweg zur Erde haben, und der Neutralweg sollte niemals als Schaltunterbrechung verwendet werden - das sollte immer auf der heißen Seite sein.

Der dritte Draht, die Erde oder der Boden, ist in den USA grün. Wie der Neutralleiter kehrt auch er auf Masse zurück, aber im Gegensatz zum Neutralleiter darf er niemals Strom führen, außer in dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie ein Verdrahtungsproblem haben, weshalb dieser Draht normalerweise mit der metallischen Außenhülse von verbunden ist welches Objekt auch immer mit Strom versorgt wird; Wenn sich im Inneren ein loser Draht befindet, wird dieser geerdet, bevor er einen Stromschlag verursacht.

Dreiphasensysteme sind eine andere Art von Tier, da Sie Ihre gesamte Leistung in einem System mit Phase-zu-Phase-Strömen erhalten können und Ihren Neutralleiter (idealerweise) überhaupt nicht verwenden müssen. In einem perfekten 3-Phasen-Motor wäre Ihr Neutralstrom Null. Die Neutralität ist jedoch letztendlich immer noch an den Boden gebunden.


Antwort 2:

Peter, hier gibt es bereits gute Antworten, aber das ist meine Einstellung zu deiner Frage.

 

Die Spannung ist eine Differenz zwischen den elektrischen Potentialen zweier Leiter. Um die Spannung zu ändern, muss sich daher nur eines der Potentiale ändern (obwohl beide dies können). Bei einphasiger Wechselstromversorgung ändert nur einer der Drähte (stromführend / phasig) sein Potential, während das Potential des anderen (neutral) konstant bleibt.

 

Somit ist das Erscheinungsbild des Spannungsgraphen eine statische, gerade Mittellinie für den Neutralleiter (normalerweise 0, Erdspannung) und eine Sinuswelle, die sich gleichmäßig + und - zu beiden Seiten der Neutralleiter bewegt. Ich hatte gehofft, ein Diagramm aufzunehmen, das ich dafür habe, aber QUORA akzeptiert das Format nicht. MS Word nicht weniger! Es tut uns leid.

Im obigen Bild (was nicht der Fall ist) repräsentiert die orangefarbene horizontale Linie das Potential der neutralen Linie (der Einfachheit halber als Null markiert), während die blaue Kurve das sich ständig ändernde Potential (in Bezug auf Null) der Phasenlinie zeigt.

 

Da in einem ordnungsgemäß aufgebauten Stromnetz der Neutralleiter auf einem Potentialpegel nahe dem Erdpotential gehalten wird, liegt zwischen dem Neutralleiter und der Erde nahezu keine Spannung an. Das Berühren des Neutralleiters führt daher nicht dazu, dass Strom durch den menschlichen Körper in den Boden fließt.

Die Live-Leitung hat jedoch ein Potenzial, das sich schnell von hoch positiv gegenüber Erdpotential zu hoch negativ ändert. Dieser Potentialunterschied (Spannung) des Leiters, den Sie mit der Hand berühren, und des Leiters, auf dem Sie stehen, führt dazu, dass ein Strom durch Sie fließt und bei typischen Ausgangsspannungen tödlich sein kann.


Antwort 3:

Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass in beiden Drähten Strom fließt. Angenommen, zwei Klemmen einer Last sind mit Strom und Neutralleiter verbunden. Wenn Sie das Potential des stromführenden Kabels (irgendwo bis zur Lastklemme) gegen Erde messen, erhalten Sie einen Wert (240 V in Indien), aber im neutralen Zustand ist er 0.