Was ist auf Persisch der Unterschied zwischen "Chetori" und "Chetore"?


Antwort 1:

Das ist eine gute Frage! Jeder von ihnen hat zwei verschiedene Bedeutungen.

Chetori?

"Chetori" wird verwendet, um jemanden nach seiner Situation zu fragen. Wie 'Wie geht es dir?'

Salam! Chetori? (Hallo, wie geht es dir?)

Chetori hat auch eine andere Bedeutung. "Chetori" bedeutet "wie?" oder 'Wie ist das möglich?'. Beispielsweise:

-Man projamo tamoom kardam (Ich habe mein Projekt beendet) .- Chetori? / Chetori in karo kardi? (Wie? / Wie hast du das gemacht?)

Chetore?

'Chetore' kann auch auf zwei verschiedene Arten verwendet werden. Grundsätzlich bedeutet "Chetore" "Wie ist es?". Dieser Satz kann also verwendet werden, um jemanden nach seiner Meinung zu fragen. Zum Beispiel haben Sie Ihr Kunstprojekt gemacht; Also fragst du deine Mutter nach ihrer Meinung zu deiner Arbeit. Also kannst du fragen

Chetore? (Wie ist das?)

Chetore kann auch verwendet werden, um jemanden nach seiner Situation zu fragen.

Haalet Chetore? (Wie geht es dir?) Haale Parsa Chetore? (Wie geht es Parsa?)

Der Hauptunterschied besteht darin, dass Sie nicht nach der Situation eines Menschen fragen können, der nicht vor Ihnen liegt, oder dass Sie nicht mit ihm / ihr über 'Chetori' sprechen. Sie müssen chetore * verwenden, um jemanden nach der Situation von jemandem zu fragen *…


Antwort 2:

Beeindruckend. Was fuer eine Ueberraschung! Ich bin froh zu wissen, dass sich einige Menschen für meine Muttersprache oder im weitesten Sinne für iranische Literatur und Kultur interessieren.

Beide Wörter sind zwei getrennte Sätze in der Tat. Das sind Fragen zur Gesundheit einer Person auf informelle Weise. "Chetori" bedeutet "wie geht es dir?" und der zweite: „Wie geht es ihm? In diesen Sätzen sind die letzten Buchstaben oder Laute in den phonologischen Formen tatsächlich die Kurzformen des Verbs „sein“. Persisch wie Italienisch hat zwei Arten von Subjektpronomen, getrennte Formen (zur Hervorhebung verwendet) und angehängte Formen (in gewöhnlichen Formen verwendet).


Antwort 3:

Beeindruckend. Was fuer eine Ueberraschung! Ich bin froh zu wissen, dass sich einige Menschen für meine Muttersprache oder im weitesten Sinne für iranische Literatur und Kultur interessieren.

Beide Wörter sind zwei getrennte Sätze in der Tat. Das sind Fragen zur Gesundheit einer Person auf informelle Weise. "Chetori" bedeutet "wie geht es dir?" und der zweite: „Wie geht es ihm? In diesen Sätzen sind die letzten Buchstaben oder Laute in den phonologischen Formen tatsächlich die Kurzformen des Verbs „sein“. Persisch wie Italienisch hat zwei Arten von Subjektpronomen, getrennte Formen (zur Hervorhebung verwendet) und angehängte Formen (in gewöhnlichen Formen verwendet).