Was ist in der Polizei der Unterschied zwischen Kommissar, stellvertretendem Kommissar, zusätzlichem Kommissar, gemeinsamem Kommissar und stellvertretendem Kommissar?


Antwort 1:

Dies sind die Reihen der höheren Polizeibeamten in den großen Städten, in denen der Polizeikommissar das Kommando innehat. Solche Städte werden Commissionerate-Gebiet genannt. Wie bereits erwähnt, ist der Polizeikommissar der Leiter der Stadtpolizei, gefolgt von einem gemeinsamen Kommissar, einem zusätzlichen Kommissar, einem stellvertretenden Kommissar und einem Asst-Kommissar.

Der gemeinsame Kommissar ist der Leiter der Verwaltung oder der Rechts- und Verwaltungsbehörde oder der Kriminalität der gesamten Stadt, abhängig von der Anzahl dieser Stellen.

Der zusätzliche Kommissar ist der Leiter der Region, die aus 3 oder 4 Polizeizonen besteht.

Der stellvertretende Kommissar ist der Leiter der Polizeizone, die aus etwa 3-4 Polizeidivisionen besteht.

Die Asst. Kommissar der Polizei ist Leiter einer Polizeidivision, die aus etwa 2 bis 4 Polizeistationen besteht.


Antwort 2:

In Delhi wird ein IPS-Beauftragter im Rang einer DGP zum Kommissar ernannt. Das Amt des Sonderkommissars wird einem Beamten des Ranges der GD Addl übertragen, und ein IG-Beamter wird zum gemeinsamen Kommissar ernannt. Ein DIG-Rangoffizier ist ein zusätzlicher Kommissar in der Hauptstadt, und die Position des stellvertretenden Kommissars ist mit einem Offizier des Rangs SP besetzt. Das Amt des zusätzlichen stellvertretenden Kommissars wird hier einem Beamten im Rang eines Addl SP übertragen.

In Mumbai wird der Posten eines Kommissars an einen Beamten des Ranges Addl DGP vergeben. Das Amt des gemeinsamen Kommissars wird einem Offizier im Rang einer IG übertragen, und eine DIG ist ein zusätzliches Kommissionsmitglied in der Stadt. Das Amt des stellvertretenden Kommissars wird einem Beamten im Rang eines SP oder eines nicht kadergebundenen SP übertragen, und das Amt des zusätzlichen stellvertretenden Kommissars wird einem Beamten im Rang eines Addl SP übertragen. Diese Nomenklatur ist bis auf eine Änderung auch in anderen Metropolen wie Kolkata, Chennai, Hyderabad und Bengaluru gleich. In diesen vier Städten wird eine IG als zusätzlicher Kommissar und eine DIG als gemeinsamer Kommissar ernannt.

In einigen kleineren Städten wird ein IG-Rangoffizier zum Kommissar ernannt. Hier kann ein DIG-Rangoffizier eine der Benennungen eines Sonderkommissars, eines gemeinsamen Kommissars oder eines zusätzlichen Kommissars erhalten. Die Bezeichnungen der SP- und Addl-SP-Rangoffiziere sind auch in diesen Städten dieselben wie oben.

Wenn eine Stadt viel kleiner ist, wird ein DIG-Rangbeauftragter zum Kommissar ernannt, und das Amt des stellvertretenden Kommissars wird einem Beamten im Rang eines SP oder eines nicht kadergebundenen SP übertragen.

In einigen Städten wird jedoch ein SP-Rangoffizier zum Kommissar ernannt, und der Posten eines zusätzlichen stellvertretenden Kommissars wird einem Offizier im Rang eines Addl-SP übertragen. Die Städte, die einen SP-Beamten als Kommissar haben, sind im Land zu klein.

Überall in Indien wird der Posten des Assistant Commissioner nur einem Beamten im Rang eines Deputy SP oder Asst SP übertragen.

In zu vielen Fällen kann eine Stadtpolizei jedoch ihre Aufgaben erfüllen, ohne bestimmte Schlüsselpositionen zu besetzen, z. B. Zusätzlicher Kommissar, Gemeinsamer Kommissar oder andere. Einige Stellen werden seit dem Beginn der Bildung eines bestimmten Kommissionsmitglieds überhaupt nicht mehr geschaffen.

In einigen Städten beträgt die Anzahl der zusätzlichen Kommissare oder der gemeinsamen Kommissare mindestens zwei und in einigen anderen Städten nur eine.


Antwort 3:

In Delhi wird ein IPS-Beauftragter im Rang einer DGP zum Kommissar ernannt. Das Amt des Sonderkommissars wird einem Beamten des Ranges der GD Addl übertragen, und ein IG-Beamter wird zum gemeinsamen Kommissar ernannt. Ein DIG-Rangoffizier ist ein zusätzlicher Kommissar in der Hauptstadt, und die Position des stellvertretenden Kommissars ist mit einem Offizier des Rangs SP besetzt. Das Amt des zusätzlichen stellvertretenden Kommissars wird hier einem Beamten im Rang eines Addl SP übertragen.

In Mumbai wird der Posten eines Kommissars an einen Beamten des Ranges Addl DGP vergeben. Das Amt des gemeinsamen Kommissars wird einem Offizier im Rang einer IG übertragen, und eine DIG ist ein zusätzliches Kommissionsmitglied in der Stadt. Das Amt des stellvertretenden Kommissars wird einem Beamten im Rang eines SP oder eines nicht kadergebundenen SP übertragen, und das Amt des zusätzlichen stellvertretenden Kommissars wird einem Beamten im Rang eines Addl SP übertragen. Diese Nomenklatur ist bis auf eine Änderung auch in anderen Metropolen wie Kolkata, Chennai, Hyderabad und Bengaluru gleich. In diesen vier Städten wird eine IG als zusätzlicher Kommissar und eine DIG als gemeinsamer Kommissar ernannt.

In einigen kleineren Städten wird ein IG-Rangoffizier zum Kommissar ernannt. Hier kann ein DIG-Rangoffizier eine der Benennungen eines Sonderkommissars, eines gemeinsamen Kommissars oder eines zusätzlichen Kommissars erhalten. Die Bezeichnungen der SP- und Addl-SP-Rangoffiziere sind auch in diesen Städten dieselben wie oben.

Wenn eine Stadt viel kleiner ist, wird ein DIG-Rangbeauftragter zum Kommissar ernannt, und das Amt des stellvertretenden Kommissars wird einem Beamten im Rang eines SP oder eines nicht kadergebundenen SP übertragen.

In einigen Städten wird jedoch ein SP-Rangoffizier zum Kommissar ernannt, und der Posten eines zusätzlichen stellvertretenden Kommissars wird einem Offizier im Rang eines Addl-SP übertragen. Die Städte, die einen SP-Beamten als Kommissar haben, sind im Land zu klein.

Überall in Indien wird der Posten des Assistant Commissioner nur einem Beamten im Rang eines Deputy SP oder Asst SP übertragen.

In zu vielen Fällen kann eine Stadtpolizei jedoch ihre Aufgaben erfüllen, ohne bestimmte Schlüsselpositionen zu besetzen, z. B. Zusätzlicher Kommissar, Gemeinsamer Kommissar oder andere. Einige Stellen werden seit dem Beginn der Bildung eines bestimmten Kommissionsmitglieds überhaupt nicht mehr geschaffen.

In einigen Städten beträgt die Anzahl der zusätzlichen Kommissare oder der gemeinsamen Kommissare mindestens zwei und in einigen anderen Städten nur eine.