Gibt es einen Unterschied zwischen "Erleuchtet" und "Erwacht"?


Antwort 1:

Erleuchtung wird wahrscheinlich am besten als Reifung des Erwachens angesehen. Erwachen ist die irreversible und oft explosive Erkenntnis von Nicht-Selbst und Leere. Es ist so, als würde sich Ihr Rettungsfloß auflösen und im Wasser herumflattern, ohne etwas zur Unterstützung zu ergreifen. Es gibt dann einen (oft ziemlich hässlichen) Prozess des Schwimmenlernens, der nach einigen Quellen durchschnittlich etwa zehn Jahre dauert. Ein erleuchteter Mensch ist ein selbstbewusster Schwimmer.


Antwort 2:

Nach meinem Geschmack beschreibt "Erwachen" ein gewisses Maß an Verlassen des Labyrinths Ihres eigenen Geistes. Jemand kann aus dem Traum von der Fiktion seines eigenen Leidens wie Tolle oder Byron erwachen. Jemand erwacht möglicherweise aus dem Traum, seine autobiografische Erzählpersönlichkeit zu sein, ein imaginärer Held in seinem Fantasieleben. Jemand kann zu seiner Seele erwachen (oder rollt das nur in einen anderen Traum über?). Nach meinem Geschmack ist das große Erwachen die Erkenntnis "in den Knochen", dass das Universum du bist, abhängige Entstehung. Dieser Film besteht aus Molekülen, die sich nach dem Naturgesetz entfalten, nur ein großer Prozess, der sich selbst ausführt und sich seiner selbst bewusst ist. Aber was dann? Zurück zum Schlafen / Träumen, das machen wir.

Erleuchtung scheint eher ein Mythos zu sein, eine andere Geschichte. Erleuchtung wäre immer etwas, das für jemand anderen passiert. Einige Menschen mögen diesen Mythos ausleben oder von ihm gelebt werden, indem sie ein glücklicher Guru in einer Höhle sind, die alle geistig mit der Existenz verbunden ist und Liebe auf die Füße aller verschüttet. Aber ist das wirklich besser als das Abenteuer, eine Familie zu gründen, mit dem System zu kämpfen oder zu versuchen, Ihr einzigartiges Geschenk auszudrücken? Wiederum rollt dies nur in die Fantasie eines anderen Traums über? Vielleicht bewohnt der Bodhisattva die Person neben dir in einem Zug, den Popstar, der einige deiner Lieblingslieder macht, deinen Englischlehrer. Wer würde es wissen? Wer sind sie, um Ihren Spaß zu verderben?


Antwort 3:

Nach meinem Geschmack beschreibt "Erwachen" ein gewisses Maß an Verlassen des Labyrinths Ihres eigenen Geistes. Jemand kann aus dem Traum von der Fiktion seines eigenen Leidens wie Tolle oder Byron erwachen. Jemand erwacht möglicherweise aus dem Traum, seine autobiografische Erzählpersönlichkeit zu sein, ein imaginärer Held in seinem Fantasieleben. Jemand kann zu seiner Seele erwachen (oder rollt das nur in einen anderen Traum über?). Nach meinem Geschmack ist das große Erwachen die Erkenntnis "in den Knochen", dass das Universum du bist, abhängige Entstehung. Dieser Film besteht aus Molekülen, die sich nach dem Naturgesetz entfalten, nur ein großer Prozess, der sich selbst ausführt und sich seiner selbst bewusst ist. Aber was dann? Zurück zum Schlafen / Träumen, das machen wir.

Erleuchtung scheint eher ein Mythos zu sein, eine andere Geschichte. Erleuchtung wäre immer etwas, das für jemand anderen passiert. Einige Menschen mögen diesen Mythos ausleben oder von ihm gelebt werden, indem sie ein glücklicher Guru in einer Höhle sind, die alle geistig mit der Existenz verbunden ist und Liebe auf die Füße aller verschüttet. Aber ist das wirklich besser als das Abenteuer, eine Familie zu gründen, mit dem System zu kämpfen oder zu versuchen, Ihr einzigartiges Geschenk auszudrücken? Wiederum rollt dies nur in die Fantasie eines anderen Traums über? Vielleicht bewohnt der Bodhisattva die Person neben dir in einem Zug, den Popstar, der einige deiner Lieblingslieder macht, deinen Englischlehrer. Wer würde es wissen? Wer sind sie, um Ihren Spaß zu verderben?