Polymerasekettenreaktion (PCR): Was ist der Unterschied zwischen einem Oligonukleotid und einem Primer?


Antwort 1:
  • PCR-Primer werden verwendet, um zu definieren, welches Amplikon Sie amplifizieren möchten, da sie am 5'-Ende des Ziels sowohl auf dem + als auch auf dem - Strang sitzen. Ihre Primersequenz sollte aus% 40-% 80 GC bestehen. Ihre Primersequenz sollte sich nur auf dem Ziel befinden, das Sie amplifizieren möchten. Sie sollten nicht erwarten, mehrere Ziele in Ihrem Organismus durch Verwendung Ihres Primers zu amplifizieren, sondern nur des interessierenden. Es sollte spezifisch sein. Ihre Primersequenz sollte (idealerweise) nicht mehr als 3 Cs oder 3Gs hintereinander haben. Es gibt noch ein paar mehr bezüglich der Denaturierungstemperatur und des Materials, um sicherzustellen, dass es sich während der Reaktion nicht selbst zurückfaltet.

Antwort 2:

Kurz gesagt ist ein Oligonukleotid eine beliebige Sequenz von DNA- oder RNA-Nukleotiden, die in einer Kette miteinander verbunden sind; dh es geht darum, was das Ding ist. Ein Primer ist ein Oligonukleotid, das Sie für einen bestimmten Zweck verwenden, dh um die Synthese durch eine DNA-Polymerase an einem bestimmten Ort zu initiieren… wie wir es bei der PCR tun.

Alle Primer sind also Oligonukleotide, aber zumindest konzeptionell sind nicht alle Oligonukleotide Primer (bc wir könnten es für etwas anderes verwenden). In der Praxis verwenden einige von uns die Begriffe jedoch synonym.