Was ist der Unterschied zwischen Bildungspsychologie und Lernpsychologie?


Antwort 1:

Pädagogische Psychologie ist das Studium des menschlichen Verhaltens unter Berücksichtigung der Prozesse der Erleichterung des Lernens oder des Erwerbs von Wissen, Fähigkeiten, Werten, Überzeugungen und Gewohnheiten.

Beachten Sie, dass die Ausbildung entweder im formellen oder im informellen Umfeld stattfinden kann und daher die Lehr-Lern-Prozesse umfasst, dh die Rolle des Lehrers und des Lernenden, die gleichermaßen wichtig sind.

Die Psychologie des Lernens ist zwar noch eine Neuentwicklung, untersucht jedoch genau, wie Schüler sowohl innerhalb als auch außerhalb des Klassenzimmers lernen. Diese Informationen werden dann verwendet, um neue und kooperativere Ansätze für Hausaufgaben, Tests und die Lernfähigkeit des Schülers vorzustellen. Die Verwendung der Psychologie des Lernens in diesem Stil hilft dem Schüler selbst, motivierter zu werden und in sein Lernen zu investieren.

Daher legt die Psychologie des Lernens mehr Wert auf den Lernprozess als auf die Pädagogische Psychologie, die die Bildungsprozesse des Lehrens und Lernens als Ganzes betrachtet.

Hoffe ich war hilfreich?