Was ist der Unterschied zwischen einer Lüge und einer Notlüge?


Antwort 1:

Eine Lüge ist eine Aussage, die täuschen soll.

Eine Notlüge ist eine Lüge, aber anstatt zu täuschen, versucht die Person, die fummelt, höflich oder vielleicht beschützend zu sein.

Meiner Meinung nach ist eine „harmlose Lüge“ ein Oxymoron. Es ist auch beleidigend. Wenn Sie mir eine Notlüge erzählen, gehen Sie davon aus, dass ich mit der Wahrheit nicht umgehen kann.

Ich greife oft auf Notlügen zurück und bereue es immer.

Ich arbeite jeden Tag daran, das aufzuräumen. Ich denke, die Wahrheit ohne Schnickschnack zu sagen, ist eine unverzichtbare Zutat für das Glück.


Antwort 2:

Es ist nur eine Meinungsverschiedenheit.

Beispiel 1: Ich gehe jeden Donnerstagabend mit meinen Freunden aus. Ich sage meiner Frau jede Woche, dass ich um 23 Uhr zu Hause sein werde, weil ich weiß, dass ich nicht vor Mitternacht zu Hause sein will. Ich könnte denken, dass dies eine harmlose „Notlüge“ ist, während meine Frau vielleicht langsam das Vertrauen in mein Wort verlieren könnte. Vielleicht will sie nicht viel daraus machen und scheint zu überreagieren, während sie sich leise über meine offensichtliche Unehrlichkeit ärgert. Vielleicht fängt sie dann an, mir dasselbe anzutun. Dann beginnen wir beide zu verstehen, dass keiner von uns ehrlich ist, wenn wir sagen, dass wir von überall zurückkehren, was zu Misstrauen führt. Usw. usw.

Beispiel 2: Mein schöner Chef macht mir ein Kompliment (wie „Hey, Zach. Hast du abgenommen? Du siehst gut aus!“). Sie meint es nicht wirklich, weil sie heimlich versucht, mein Selbstvertrauen aufzubauen, also werde ich es sein produktiver. Nachdem ich jahrelang in sie verknallt war und wusste, dass sie kürzlich geschieden wurde, nehme ich das als Zeichen, dass sie an mir interessiert ist. Ein paar Wochen später frage ich sie aus. Sie lehnt mich ab und von da an fühle ich mich nie wieder wohl in ihrer Nähe, also höre ich auf und werde depressiv.

Diese sind offensichtlich dramatisch, aber ich illustriere die potenzielle Schwere des Lügens überhaupt. Unsere Kultur scheint besessen von Lügen zu sein (Beziehungen zu Freunden und Liebhabern, Politik, Werbung, Steuerhinterziehung usw.), ohne zu wissen, wie jede einzelne Lüge, die wir erzählen, letztendlich alle verletzt. Wir alle lügen manchmal, aber wenn wir uns unserer Täuschungen bewusst werden, können wir meiner Meinung nach lernen, Wege zu finden, um ehrlich zu sein (auf respektvolle und produktive Weise), was zu besseren Beziehungen führt, was wiederum zu besseren führt Welt.


Antwort 3:

Es ist nur eine Meinungsverschiedenheit.

Beispiel 1: Ich gehe jeden Donnerstagabend mit meinen Freunden aus. Ich sage meiner Frau jede Woche, dass ich um 23 Uhr zu Hause sein werde, weil ich weiß, dass ich nicht vor Mitternacht zu Hause sein will. Ich könnte denken, dass dies eine harmlose „Notlüge“ ist, während meine Frau vielleicht langsam das Vertrauen in mein Wort verlieren könnte. Vielleicht will sie nicht viel daraus machen und scheint zu überreagieren, während sie sich leise über meine offensichtliche Unehrlichkeit ärgert. Vielleicht fängt sie dann an, mir dasselbe anzutun. Dann beginnen wir beide zu verstehen, dass keiner von uns ehrlich ist, wenn wir sagen, dass wir von überall zurückkehren, was zu Misstrauen führt. Usw. usw.

Beispiel 2: Mein schöner Chef macht mir ein Kompliment (wie „Hey, Zach. Hast du abgenommen? Du siehst gut aus!“). Sie meint es nicht wirklich, weil sie heimlich versucht, mein Selbstvertrauen aufzubauen, also werde ich es sein produktiver. Nachdem ich jahrelang in sie verknallt war und wusste, dass sie kürzlich geschieden wurde, nehme ich das als Zeichen, dass sie an mir interessiert ist. Ein paar Wochen später frage ich sie aus. Sie lehnt mich ab und von da an fühle ich mich nie wieder wohl in ihrer Nähe, also höre ich auf und werde depressiv.

Diese sind offensichtlich dramatisch, aber ich illustriere die potenzielle Schwere des Lügens überhaupt. Unsere Kultur scheint besessen von Lügen zu sein (Beziehungen zu Freunden und Liebhabern, Politik, Werbung, Steuerhinterziehung usw.), ohne zu wissen, wie jede einzelne Lüge, die wir erzählen, letztendlich alle verletzt. Wir alle lügen manchmal, aber wenn wir uns unserer Täuschungen bewusst werden, können wir meiner Meinung nach lernen, Wege zu finden, um ehrlich zu sein (auf respektvolle und produktive Weise), was zu besseren Beziehungen führt, was wiederum zu besseren führt Welt.


Antwort 4:

Es ist nur eine Meinungsverschiedenheit.

Beispiel 1: Ich gehe jeden Donnerstagabend mit meinen Freunden aus. Ich sage meiner Frau jede Woche, dass ich um 23 Uhr zu Hause sein werde, weil ich weiß, dass ich nicht vor Mitternacht zu Hause sein will. Ich könnte denken, dass dies eine harmlose „Notlüge“ ist, während meine Frau vielleicht langsam das Vertrauen in mein Wort verlieren könnte. Vielleicht will sie nicht viel daraus machen und scheint zu überreagieren, während sie sich leise über meine offensichtliche Unehrlichkeit ärgert. Vielleicht fängt sie dann an, mir dasselbe anzutun. Dann beginnen wir beide zu verstehen, dass keiner von uns ehrlich ist, wenn wir sagen, dass wir von überall zurückkehren, was zu Misstrauen führt. Usw. usw.

Beispiel 2: Mein schöner Chef macht mir ein Kompliment (wie „Hey, Zach. Hast du abgenommen? Du siehst gut aus!“). Sie meint es nicht wirklich, weil sie heimlich versucht, mein Selbstvertrauen aufzubauen, also werde ich es sein produktiver. Nachdem ich jahrelang in sie verknallt war und wusste, dass sie kürzlich geschieden wurde, nehme ich das als Zeichen, dass sie an mir interessiert ist. Ein paar Wochen später frage ich sie aus. Sie lehnt mich ab und von da an fühle ich mich nie wieder wohl in ihrer Nähe, also höre ich auf und werde depressiv.

Diese sind offensichtlich dramatisch, aber ich illustriere die potenzielle Schwere des Lügens überhaupt. Unsere Kultur scheint besessen von Lügen zu sein (Beziehungen zu Freunden und Liebhabern, Politik, Werbung, Steuerhinterziehung usw.), ohne zu wissen, wie jede einzelne Lüge, die wir erzählen, letztendlich alle verletzt. Wir alle lügen manchmal, aber wenn wir uns unserer Täuschungen bewusst werden, können wir meiner Meinung nach lernen, Wege zu finden, um ehrlich zu sein (auf respektvolle und produktive Weise), was zu besseren Beziehungen führt, was wiederum zu besseren führt Welt.