Was ist der Unterschied zwischen "Concept of Guru" im Hinduismus und Sikhismus?


Antwort 1:

Die grundlegende Definition von GURU bleibt in beiden Religionen gleich. GURU ist ein Sanskrit-Wort

Das GURU-Wort besteht aus zwei Wörtern: GU und RU bedeuten Dunkelheit bzw. Licht.

Aber der Unterschied liegt im SIKHISMUS, als eine Person ihren eigenen Geist installierte. Durch ihn offenbarte sich Gott, dh die Verkörperung des göttlichen Lichts. Er wurde GURU.

Aber im Hinduismus ist GURU jemand, der Ihnen hilft, ultimative Befreiung, Zufriedenheit und Freiheit in Form von Moksha zu erreichen.


Antwort 2:

Gemäß dem Hinduismus ist GURU die Person, die die Wissenslampe für eine Person entzünden kann, und er wird vor Gott und neben die Eltern gestellt. Ohne GURU ist es nicht einfach, den Hinduismus zu verstehen und Paramatma zu erreichen. GURU ist derjenige, der uns führen wird. Heutzutage hat die hinduistische Religion keine richtige GURU, um die Menschen des Hinduismus in die richtige Richtung zu lenken.

Als nächstes kommt der Sikhismus hierher. Die GURU ist nichts anderes als derjenige, der den Menschen sagt, was GOTT ihnen sagen will. Jedes Wort der GURU, das die GURU dem Volk sagt, wird das Wort GOTTES sein. Daher ist GURU im HINDUISMUS ein Leitfaden, während GURU im Sikhismus offenbart, was GOTT den Menschen erzählen möchte.


Antwort 3:

Im Sikhismus ist Guru ein Buch geworden - es heißt Guru Granth Sahib. es hat viele Gyanis geschaffen. Und Gyanis schuf viele Gruppen.

Im Hinduismus sollte Guru leben und er macht andere zum Guru, es folgt der Gurukul-Tradition, der Dienst am Guru verleiht ihm Gnade. Der Hinduismus ist offen und explorativ. Offen für den Fortschritt.