Was ist der Unterschied zwischen Längengrad und Meridian?


Antwort 1:

Grundsätzlich ist ein Meridian eine Länge, die vertikal durch die Erdmitte verläuft. Ein Längengrad ist eine geografische Koordinate, die es einfacher macht, den Ort eines durch diese Linie bestimmten Ortes in Ost-West-Richtung zu erkennen oder zu sehen.

  • Längengrade (vertikale Linien) mit dem Meridian in der Mitte werden zum Zuweisen von Zeitzonen verwendet. Breitengrade (horizontale Linien) mit dem Äquator in der Mittellinie werden zum Verständnis verschiedener Klimazonen verwendet.

Aber Sie können hier ausführlicher lesen: Wie Längen- und Breitengrade funktionieren