Was ist der Unterschied zwischen Fräsen und Formen?


Antwort 1:

Mahlen

  • Es ist der Bearbeitungsprozess, bei dem Rotationsschneider verwendet werden, um Material von einem Werkstück zu entfernen, das in einer Richtung in einem Winkel zur Werkzeugachse vorrückt (oder zugeführt wird). Der Fräser ist ein Rotationsschneidwerkzeug, häufig mit mehreren Schneidpunkten directrix are parallelRake Winkel der Schneidkanten (Zähne) variiert

Gestaltung

  • Es handelt sich um einen Bearbeitungsprozess, bei dem zum Entfernen von Material vom Werkstück Hubschneider verwendet werden. Das verwendete Werkzeug ist ein Einpunkt-Schneidwerkzeug. Die Matrix und die Gerade stehen senkrecht zueinander. Der Spanwinkel bleibt während des gesamten Zyklus konstant

Antwort 2:

Formmaschine

Die Hauptfunktionen von Formmaschinen bestehen darin, in verschiedenen Ebenen flach zu erzeugen. Die Schneidbewegung, die durch die lineare Vorwärtsbewegung des Hubwerkzeugs bereitgestellt wird, und die intermittierende Vorschubbewegung, die durch die langsame Querbewegung des Auftrags zusammen mit dem Bett bereitgestellt wird, führen zur Erzeugung einer Ebene Oberfläche durch allmähliches Entfernen von überschüssigem Material Schicht für Schicht in Form von Spänen. Die vertikale Zuführung erfolgt entweder durch Absenken des Werkzeugs im Halter oder durch Anheben des Bettes oder durch beides. Gerade Rillen mit verschiedenen gekrümmten Abschnitten werden auch in Formmaschinen unter Verwendung spezieller Formwerkzeuge hergestellt. Das Einzelpunkt-Gerad- oder Formwerkzeug wird in den vertikalen Schlitten eingespannt, der an der Vorderseite des Hubkolbens montiert ist, während das Werkstück direkt oder indirekt durch einen Schraubstock auf dem Bett montiert ist.

Formmaschinen sind weder produktiv noch

vielseitig. Zu den begrenzten Anwendungen gehören jedoch:

Bearbeitung von ebenen Flächen in verschiedenen Ebenen. Flache Oberflächen werden in Formmaschinen mit Einzelpunktschneidwerkzeugen in (a) horizontalen, (b) vertikalen und (c) geneigten Ebenen hergestellt.

Erstellen von Features wie Schlitzen, Stufen usw., die ebenfalls von ebenen Flächen begrenzt werden.

Formen von Rillen, die durch kurzbreitige gekrümmte Oberflächen begrenzt sind, unter Verwendung von Einzelpunkt-, aber Formwerkzeugen:

(a) Ölnuten und (b) gerade Zähne von Stirnrädern können in einer Formmaschine hergestellt werden

Einige andere Bearbeitungsanwendungen von Formmaschinen sind das Schneiden von externen Keilnuten und Keilen, das glatte Schneiden oder Trennen sowie das Schneiden von Zähnen für die Zahnstangenreparatur.

Mahlen :

Die Fräsmaschine ist eine der wichtigsten Bearbeitungsvorgänge. Bei diesem Vorgang wird das Werkstück gegen ein rotierendes zylindrisches Werkzeug geführt. Das rotierende Werkzeug besteht aus mehreren Schneidkanten (Mehrpunktschneidwerkzeug). Normalerweise ist die Drehachse des Vorschubs dem Werkstück gegeben. Der Fräsvorgang unterscheidet sich von anderen Bearbeitungsvorgängen aufgrund der Ausrichtung zwischen der Werkzeugachse und der Vorschubrichtung. Bei anderen Basisvorgängen wie Bohren, Drehen usw. wird das Werkzeug jedoch in der Richtung parallel zur Drehachse zugeführt

Das beim Fräsen verwendete Schneidwerkzeug wird als Fräser bezeichnet und besteht aus mehreren Kanten, die als Zähne bezeichnet werden. Die Werkzeugmaschine, die die Fräsvorgänge durch Erzeugen der erforderlichen Relativbewegung zwischen Werkstück und Werkzeug ausführt, wird als Fräsmaschine bezeichnet. Es bietet die erforderliche Relativbewegung unter sehr kontrollierten Bedingungen. Diese Bedingungen werden später in dieser Einheit als Fräsgeschwindigkeit, Vorschubgeschwindigkeit und Schnitttiefe erläutert.

Normalerweise werden beim Fräsen ebene Flächen erzeugt. Andere Geometrien können auch von der Fräsmaschine erzeugt werden. Der Fräsvorgang wird als unterbrochener Schneidvorgang angesehen. Die Zähne des Fräsers treten während jeder Umdrehung in das Werkstück ein und aus. Diese unterbrochene Schneidwirkung setzt die Zähne bei jeder Umdrehung einem Zyklus von Aufprallkraft und Wärmeschock aus.

Typen:

  • PeripheralFace

Antwort 3:

Formmaschine

Die Hauptfunktionen von Formmaschinen bestehen darin, in verschiedenen Ebenen flach zu erzeugen. Die Schneidbewegung, die durch die lineare Vorwärtsbewegung des Hubwerkzeugs bereitgestellt wird, und die intermittierende Vorschubbewegung, die durch die langsame Querbewegung des Auftrags zusammen mit dem Bett bereitgestellt wird, führen zur Erzeugung einer Ebene Oberfläche durch allmähliches Entfernen von überschüssigem Material Schicht für Schicht in Form von Spänen. Die vertikale Zuführung erfolgt entweder durch Absenken des Werkzeugs im Halter oder durch Anheben des Bettes oder durch beides. Gerade Rillen mit verschiedenen gekrümmten Abschnitten werden auch in Formmaschinen unter Verwendung spezieller Formwerkzeuge hergestellt. Das Einzelpunkt-Gerad- oder Formwerkzeug wird in den vertikalen Schlitten eingespannt, der an der Vorderseite des Hubkolbens montiert ist, während das Werkstück direkt oder indirekt durch einen Schraubstock auf dem Bett montiert ist.

Formmaschinen sind weder produktiv noch

vielseitig. Zu den begrenzten Anwendungen gehören jedoch:

Bearbeitung von ebenen Flächen in verschiedenen Ebenen. Flache Oberflächen werden in Formmaschinen mit Einzelpunktschneidwerkzeugen in (a) horizontalen, (b) vertikalen und (c) geneigten Ebenen hergestellt.

Erstellen von Features wie Schlitzen, Stufen usw., die ebenfalls von ebenen Flächen begrenzt werden.

Formen von Rillen, die durch kurzbreitige gekrümmte Oberflächen begrenzt sind, unter Verwendung von Einzelpunkt-, aber Formwerkzeugen:

(a) Ölnuten und (b) gerade Zähne von Stirnrädern können in einer Formmaschine hergestellt werden

Einige andere Bearbeitungsanwendungen von Formmaschinen sind das Schneiden von externen Keilnuten und Keilen, das glatte Schneiden oder Trennen sowie das Schneiden von Zähnen für die Zahnstangenreparatur.

Mahlen :

Die Fräsmaschine ist eine der wichtigsten Bearbeitungsvorgänge. Bei diesem Vorgang wird das Werkstück gegen ein rotierendes zylindrisches Werkzeug geführt. Das rotierende Werkzeug besteht aus mehreren Schneidkanten (Mehrpunktschneidwerkzeug). Normalerweise ist die Drehachse des Vorschubs dem Werkstück gegeben. Der Fräsvorgang unterscheidet sich von anderen Bearbeitungsvorgängen aufgrund der Ausrichtung zwischen der Werkzeugachse und der Vorschubrichtung. Bei anderen Basisvorgängen wie Bohren, Drehen usw. wird das Werkzeug jedoch in der Richtung parallel zur Drehachse zugeführt

Das beim Fräsen verwendete Schneidwerkzeug wird als Fräser bezeichnet und besteht aus mehreren Kanten, die als Zähne bezeichnet werden. Die Werkzeugmaschine, die die Fräsvorgänge durch Erzeugen der erforderlichen Relativbewegung zwischen Werkstück und Werkzeug ausführt, wird als Fräsmaschine bezeichnet. Es bietet die erforderliche Relativbewegung unter sehr kontrollierten Bedingungen. Diese Bedingungen werden später in dieser Einheit als Fräsgeschwindigkeit, Vorschubgeschwindigkeit und Schnitttiefe erläutert.

Normalerweise werden beim Fräsen ebene Flächen erzeugt. Andere Geometrien können auch von der Fräsmaschine erzeugt werden. Der Fräsvorgang wird als unterbrochener Schneidvorgang angesehen. Die Zähne des Fräsers treten während jeder Umdrehung in das Werkstück ein und aus. Diese unterbrochene Schneidwirkung setzt die Zähne bei jeder Umdrehung einem Zyklus von Aufprallkraft und Wärmeschock aus.

Typen:

  • PeripheralFace

Antwort 4:

Formmaschine

Die Hauptfunktionen von Formmaschinen bestehen darin, in verschiedenen Ebenen flach zu erzeugen. Die Schneidbewegung, die durch die lineare Vorwärtsbewegung des Hubwerkzeugs bereitgestellt wird, und die intermittierende Vorschubbewegung, die durch die langsame Querbewegung des Auftrags zusammen mit dem Bett bereitgestellt wird, führen zur Erzeugung einer Ebene Oberfläche durch allmähliches Entfernen von überschüssigem Material Schicht für Schicht in Form von Spänen. Die vertikale Zuführung erfolgt entweder durch Absenken des Werkzeugs im Halter oder durch Anheben des Bettes oder durch beides. Gerade Rillen mit verschiedenen gekrümmten Abschnitten werden auch in Formmaschinen unter Verwendung spezieller Formwerkzeuge hergestellt. Das Einzelpunkt-Gerad- oder Formwerkzeug wird in den vertikalen Schlitten eingespannt, der an der Vorderseite des Hubkolbens montiert ist, während das Werkstück direkt oder indirekt durch einen Schraubstock auf dem Bett montiert ist.

Formmaschinen sind weder produktiv noch

vielseitig. Zu den begrenzten Anwendungen gehören jedoch:

Bearbeitung von ebenen Flächen in verschiedenen Ebenen. Flache Oberflächen werden in Formmaschinen mit Einzelpunktschneidwerkzeugen in (a) horizontalen, (b) vertikalen und (c) geneigten Ebenen hergestellt.

Erstellen von Features wie Schlitzen, Stufen usw., die ebenfalls von ebenen Flächen begrenzt werden.

Formen von Rillen, die durch kurzbreitige gekrümmte Oberflächen begrenzt sind, unter Verwendung von Einzelpunkt-, aber Formwerkzeugen:

(a) Ölnuten und (b) gerade Zähne von Stirnrädern können in einer Formmaschine hergestellt werden

Einige andere Bearbeitungsanwendungen von Formmaschinen sind das Schneiden von externen Keilnuten und Keilen, das glatte Schneiden oder Trennen sowie das Schneiden von Zähnen für die Zahnstangenreparatur.

Mahlen :

Die Fräsmaschine ist eine der wichtigsten Bearbeitungsvorgänge. Bei diesem Vorgang wird das Werkstück gegen ein rotierendes zylindrisches Werkzeug geführt. Das rotierende Werkzeug besteht aus mehreren Schneidkanten (Mehrpunktschneidwerkzeug). Normalerweise ist die Drehachse des Vorschubs dem Werkstück gegeben. Der Fräsvorgang unterscheidet sich von anderen Bearbeitungsvorgängen aufgrund der Ausrichtung zwischen der Werkzeugachse und der Vorschubrichtung. Bei anderen Basisvorgängen wie Bohren, Drehen usw. wird das Werkzeug jedoch in der Richtung parallel zur Drehachse zugeführt

Das beim Fräsen verwendete Schneidwerkzeug wird als Fräser bezeichnet und besteht aus mehreren Kanten, die als Zähne bezeichnet werden. Die Werkzeugmaschine, die die Fräsvorgänge durch Erzeugen der erforderlichen Relativbewegung zwischen Werkstück und Werkzeug ausführt, wird als Fräsmaschine bezeichnet. Es bietet die erforderliche Relativbewegung unter sehr kontrollierten Bedingungen. Diese Bedingungen werden später in dieser Einheit als Fräsgeschwindigkeit, Vorschubgeschwindigkeit und Schnitttiefe erläutert.

Normalerweise werden beim Fräsen ebene Flächen erzeugt. Andere Geometrien können auch von der Fräsmaschine erzeugt werden. Der Fräsvorgang wird als unterbrochener Schneidvorgang angesehen. Die Zähne des Fräsers treten während jeder Umdrehung in das Werkstück ein und aus. Diese unterbrochene Schneidwirkung setzt die Zähne bei jeder Umdrehung einem Zyklus von Aufprallkraft und Wärmeschock aus.

Typen:

  • PeripheralFace