Was ist der Unterschied zwischen Teilzeit-MBA und Executive MBA?


Antwort 1:
  • Executive MBA-Programme unterscheiden sich von regulären MBA-Programmen darin, dass sie sich an Fachleute mit langjähriger Geschäftserfahrung richten. Das Studenten- und Klassenprofil von Executive MBA-Programmen ist in der Regel viel älter als andere MBA-Programme. Die Zulassungskriterien für EMBA-Programme unterscheiden sich auch von denen für allgemeine MBA-Programme. In den meisten Fällen sind mindestens 10 Jahre Managementerfahrung erforderlich. Für internationale Studierende (oder beispielsweise Studierende, deren Muttersprache nicht Englisch ist) sind höhere TOEFL- oder IELTS-Werte oder Führungserfahrung in internationalen Unternehmen erforderlich. Aufgrund der Tatsache, dass viele der Executive MBA-Studierenden ihren Job während ihres Studiums behalten, Studienprogramme sind in der Regel für Abende und Wochenenden geplant. Der exekutive MBA-Lehrplan ist viel praktischer als andere MBA-Programme, und die Studenten erhalten Aufgaben oder Projekte, die in direktem Zusammenhang mit ihren Unternehmen oder Organisationen stehen. Auf diese Weise können sie das Lernen direkt auf ihre Unternehmungen anwenden.

--- ---.

Auf unserer MBA.Reviews-Website unter https://mba.reviews/listing-cate ... können Sie mehr als 500 Executive MBA (EMBA) -Programme in über 100 Ländern entdecken und Bewertungen von Studenten / Alumni lesen.

Haftungsausschluss: Ich bin Gründer von Sentio Education, dem die Website MBA.Reviews gehört.


Antwort 2:

Ganz einfach: EMBA ist nur für Personen mit einer Mindestarbeitserfahrung von 10 Jahren + offen (während Booth Kandidaten mit 8 Jahren Berufserfahrung prüfen kann, würde INSEAD normalerweise keine Kandidaten mit weniger als 10 Jahren und 12 Jahren bevorzugen). Bitte beachten Sie, dass es auf das Maß an Verantwortung ankommt und dass Menschen, die sich für EMBA entscheiden, als zukünftiges Potenzial auf C-Ebene ausgewählt werden.

Das Teilzeit-MBA-Programm entspricht in Bezug auf Alter und Berufserfahrung genau dem Vollzeit-MBA-Programm, außer dass Sie Ihren Job nicht kündigen müssen. Der Hauptunterschied (abgesehen von der Erfahrung selbst) wird die Studentenschaft sein (hauptsächlich inländische Studenten).


Antwort 3:

Es gibt keine. Unterschied zwischen zwei:

  1. Professoren im Executive MBA-Programm dienen mehr als Dozenten als Moderatoren. Sie bieten Anleitung und teilen ihre Perspektiven und Erfahrungen in einem dynamischen Austausch mit den Studenten. Professoren in EMBA-Programmen sind in der Regel sowohl Branchenexperten als auch hoch angesehene Akademiker. Während im traditionellen MBA-Unterrichtsstil die Vorlesung im Allgemeinen eher auf Vorlesungen basiert, vermitteln Professoren den Studenten die akademischen Grundlagen.

MBA Executive-Programme haben in der Regel eine kürzere Dauer und Klassenmodule werden in einem intensiveren Frieden ausgetragen, um die Unterbrechung von Beruf und Familie für leitende Angestellte zu minimieren.