Was ist der tatsächliche Unterschied zwischen amerikanischem und britischem Englisch? Wie hoch ist der Prozentsatz?


Antwort 1:

Die Hauptunterschiede zwischen britischem und US-amerikanischem Englisch

  1. Schreibweisen:

Bildnachweise: https://writersmentor.com

ein. Im Allgemeinen sind die Schreibweisen in den USA kürzer

Der häufigste Unterschied in der Schreibweise sind die verkürzten Wörter im US-Englisch. Zum Beispiel ist "Arbeit" in Großbritannien "Arbeit" in den USA, "Ehre" in Großbritannien ist "Ehre" in den USA, "Schimmel" in Großbritannien ist "Schimmel" in den USA usw.

Ich glaube, die Amerikaner sind faul mit ihrer Schreibweise. Sie neigen dazu, die Schreibweisen zu verkürzen, wo immer sie es für zweckmäßig halten. Was die Briten beispielsweise als "Dialog", "Monolog" und "Analog" bezeichnen, sind für die Amerikaner einfach "Dialog", "Monolog" und "Analog". Übrigens funktionieren "Katalog" und "Katalog" für die USA einwandfrei. Sie haben genau das Gleiche mit vielen Wörtern getan, die mit "ed", "ing", "er" und "est" enden. Zum Beispiel werden im britischen Englisch "storniert", "Beratung", "Reisender" und "grausamster" verwendet, während "storniert", "Beratung", "Reisender" und "grausam" die Schreibweisen für dieselben Wörter in bilden das amerikanische Englisch. In ähnlicher Weise reduziert das US-Englisch das „e“ von vielen Wörtern, wenn Suffixe hinzugefügt werden. Während die Briten "Altern", "Sympathisch" und "Routing" schreiben, bevorzugen die US-Kollegen "Altern", "Sympathisch" und "Routing". "Liebenswert", "glaubwürdig", "heilbar", "bemerkenswert" usw. sind einige Schreibweisen, die sowohl in der britischen als auch in der US-amerikanischen Version der Sprache akzeptabel sind.

Viele der Wörter, die im britischen Englisch "ae" oder "oe" enthalten, werden im US-Englisch nur mit einem "e" geschrieben. Beispielsweise sind "Anämie", "Kinder" und "Östrogen" im britischen Englisch "Anämie", "Kinder" und "Östrogen" im US-Englisch.

Auch hier gibt es Ausnahmen. Wörter wie "Ästhetik" und "Archäologie" können im US-Englisch in beide Richtungen geschrieben werden. Und Wörter wie "Enzyklopädie", "Fötus" usw. können im britischen Englisch in beide Richtungen geschrieben werden.

Aber auch hier gibt es einige Wörter, die anders geschrieben sind. Das britische Englisch lässt tatsächlich einige Buchstaben fallen! Zum Beispiel sind "einschreiben", "begeistern", "appalieren", "geschickt", "Ratenzahlung" usw. die akzeptierten Schreibweisen im britischen Stil, während "einschreiben", "begeistern", "entsetzen" und "geschickt" bilden den US-Stil.

b. -ise / -yse oder -ize / -yze? Welches benutze ich?

Die Briten verwenden das Suffix "ise / yse", wo immer dies erforderlich ist, während die Amerikaner "ize / yze" verwenden. Daher werden im britischen Schreibstil üblicherweise "spezialisieren", "standardisieren", "katalysieren", "hydrolysieren" usw. verwendet, während im US-amerikanischen Stil "spezialisieren", "standardisieren", "katalysieren", "katalysieren" hydrolysieren “.

c. Nehmen wir Beleidigung oder Beleidigung?

Eine andere Verwirrung, die häufig auftritt, sind die Wörter, die mit "ce" und "se" enden. Varianten derselben Wörter mit diesen beiden Suffixen werden synonym verwendet, und es ist manchmal verwirrend, den Teil der Sprache und die richtige Variante zu identifizieren, die in einer bestimmten Situation verwendet werden sollen. Denken Sie daran, dass Wörter, die mit "ce" enden, Substantive wie "Beratung", "Gerät", "Lizenz", "Übung" und Wörter, die mit "se" enden, Verben sind, z. B. "beraten", "erfinden", " Lizenz “und„ Praxis “. Aber im US-Englisch verwenden sie Lizenz und Praxis sowohl als Substantiv als auch als Verb. Verwickelt mich manchmal! Aber warte, da ist noch mehr! Die Briten verwenden "Verteidigung" und "Angriff", während die Amerikaner sie "Verteidigung" und "Angriff" buchstabieren, aber die Derivate "defensiv" und "offensiv" werden in beiden englischen Stilen akzeptiert. Sie sehen, die Unterschiede zwischen amerikanischem und britischem Englisch können die Benutzer wirklich verwirren!

Hier ist der vollständige Artikel, den ich geschrieben habe und der die Unterschiede zwischen amerikanischem und britischem Englisch zeigt: Unterschiede zwischen US- und britischem Englisch


Antwort 2:

Der Hauptunterschied zwischen amerikanischem und britischem Englisch besteht darin, dass amerikanisches Englisch keine passive Stimme hat. Wiederholen Sie die Schreibweise, es gibt stille Buchstaben im britischen Englisch wie in 'Talk' - 'L' ist still. Stattdessen bevorzugen Amerikaner das Sprechen anstelle von "Sprechen", was weniger informativ ist: Sprechen bedeutet Kommunikation auf beiden Seiten, während Sprechen meistens einseitige Kommunikation bedeutet. Beispiel: "Kann ich sprechen?" bedeutet, den Mund zu öffnen und Geräusche auszusprechen, die von Wörtern erwartet werden, während „Sprechen“ die Erwartung bedeutet, dass andere Personen ebenfalls sprechen, um eine Kommunikation herzustellen. “


Antwort 3:

Der Hauptunterschied zwischen amerikanischem und britischem Englisch besteht darin, dass amerikanisches Englisch keine passive Stimme hat. Wiederholen Sie die Schreibweise, es gibt stille Buchstaben im britischen Englisch wie in 'Talk' - 'L' ist still. Stattdessen bevorzugen Amerikaner das Sprechen anstelle von "Sprechen", was weniger informativ ist: Sprechen bedeutet Kommunikation auf beiden Seiten, während Sprechen meistens einseitige Kommunikation bedeutet. Beispiel: "Kann ich sprechen?" bedeutet, den Mund zu öffnen und Geräusche auszusprechen, die von Wörtern erwartet werden, während „Sprechen“ die Erwartung bedeutet, dass andere Personen ebenfalls sprechen, um eine Kommunikation herzustellen. “