Was ist der grundlegende Unterschied zwischen Mikrocontroller und Mikrocomputer?


Antwort 1:

Mikrocontroller, was ist ein Mikrocontroller? 8-Bit-, 16-Bit- und 32-Bit-MikrocontrollerWas ist ein Mikrocontroller?

Ein Mikrocontroller ist ein in sich geschlossenes System mit Peripheriegeräten, Speicher und einem Prozessor, der als eingebettetes System verwendet werden kann. Die meisten programmierbaren Mikrocontroller, die heute verwendet werden, sind in andere Verbraucherprodukte oder Maschinen eingebettet, einschließlich Telefone, Peripheriegeräte, Automobile und Haushaltsgeräte für Computersysteme. Aus diesem Grund ist ein anderer Name für einen Mikrocontroller "eingebetteter Controller". Einige eingebettete Systeme sind anspruchsvoller, während andere nur minimale Anforderungen an Speicher und Programmierlänge sowie eine geringe Softwarekomplexität stellen. Zu den Ein- und Ausgabegeräten gehören unter anderem Magnetspulen, LCD-Anzeigen, Relais, Schalter und Sensoren für Daten wie Luftfeuchtigkeit, Temperatur oder Lichtstärke. Arten von Mikrocontrollern

Bei Future Electronics gibt es verschiedene Arten programmierbarer Mikrocontroller. Wir führen viele der gängigsten Typen, die nach verschiedenen Parametern kategorisiert sind, darunter Bits, Flash-Größe, RAM-Größe, Anzahl der Eingangs- / Ausgangsleitungen, Verpackungstyp, Versorgungsspannung und Geschwindigkeit. Mit unseren Parameterfiltern können Sie Ihre Suchergebnisse gemäß den erforderlichen Spezifikationen verfeinern.

Programmierbare Mikrocontroller enthalten universelle Eingangs- / Ausgangspins. Die Anzahl dieser Pins variiert je nach Mikrocontroller. Sie können per Software für einen Eingabe- oder Ausgabestatus konfiguriert werden. Bei Konfiguration auf einen Eingangszustand können diese Pins zum Lesen externer Signale oder Sensoren verwendet werden. Wenn sie auf den Ausgangszustand konfiguriert sind, können sie externe Geräte wie LED-Anzeigen und Motoren ansteuern. Mikrocontroller von Future Electronics

Future Electronics verfügt über eine breite Palette programmierbarer Mikrocontroller, darunter Bild-, Low-Power-, LCD-, USB- und drahtlose Mikrocontroller verschiedener Hersteller. Sobald Sie sich entschieden haben, ob Sie digitale 8-Bit-, 16-Bit-, 16-Bit-Digitalsignal-Controller oder 32-Bit-Mikrocontroller benötigen, können Sie aus deren technischen Attributen auswählen und Ihre Suchergebnisse werden eingegrenzt, um Ihren spezifischen Anforderungen an Mikrocontroller-Anwendungen zu entsprechen.

Wir arbeiten mit mehreren Herstellern wie Cypress, Microchip, NXP, Renesas Electronics, STMicroelectronics oder Zilog zusammen. Sie können die Suchergebnisse Ihrer programmierbaren Mikrocontroller-Produkte einfach verfeinern, indem Sie in der folgenden Herstellerliste auf Ihre bevorzugte Mikrocontroller-Marke klicken. Grundlagen von MikrocontrollernMikrocontroller ist ein Einzelchip-Mikrocomputer, der durch VLSI-Herstellung hergestellt wird. Ein Mikrocontroller wird auch als eingebetteter Controller bezeichnet, da der Mikrocontroller und seine Unterstützungsschaltungen häufig in die von ihnen gesteuerten Geräte eingebaut oder in diese eingebettet sind. Ein Mikrocontroller ist in verschiedenen Wortlängen erhältlich, z. B. Mikroprozessoren (4-Bit-, 8-Bit-, 16-Bit-, 32-Bit-, 64-Bit- und 128-Bit-Mikrocontroller sind heute verfügbar). Jedes Gerät, das Informationen misst, speichert, steuert, berechnet oder anzeigt, muss einen Mikrocontroller-Chip enthalten. Die größte Einzelanwendung für Mikrocontroller ist in der Automobilindustrie (Mikrocontroller, die häufig zur Steuerung von Motoren und Leistungssteuerungen in Kraftfahrzeugen verwendet werden). Sie finden Mikrocontroller auch in Tastaturen, Mäusen, Modems, Druckern und anderen Peripheriegeräten. In Testgeräten erleichtern Mikrocontroller das Hinzufügen von Funktionen wie das Speichern von Messungen, das Erstellen und Speichern von Benutzerroutinen sowie das Anzeigen von Nachrichten und Wellenformen. Verbraucherprodukte, die Mikrocontroller verwenden, umfassen digitale Camcorder, optische Player, LCD / LED-Anzeigeeinheiten usw. Dies sind nur einige Beispiele.1) Ein Mikrocontroller enthält im Wesentlichen eine oder mehrere der folgenden Komponenten:

  • Zentraleinheit (CPU) Direktzugriffsspeicher (RAM) Nur-Lese-Speicher (ROM) Eingangs- / AusgangsanschlüsseTimer und Zähler UnterbrechungssteuerungenAnalog zu digitalen WandlernDigitale analoge WandlerSerielle SchnittstellenanschlüsseOscillatorische Schaltkreise2) Ein Mikrocontroller besteht intern aus allen für ein Computersystem erforderlichen Funktionen und Funktionen wie einen Computer ohne externe digitale Teile.

3) Die meisten Pins im Mikrocontroller-Chip können vom Benutzer programmierbar gemacht werden.

4) Ein Mikrocontroller verfügt über viele Anweisungen zur Bitbehandlung, die vom Programmierer leicht verstanden werden können.

5) Ein Mikrocontroller kann Boolesche Funktionen verarbeiten.

6) Höhere Geschwindigkeit und Leistung.

7) Die On-Chip-ROM-Struktur in einem Mikrocontroller bietet eine bessere Firmware-Sicherheit.

8) Einfach zu entwerfen mit geringen Kosten und geringer Größe. Mikrocontroller-Struktur

Die Grundstruktur und das Blockschaltbild eines Mikrocontrollers sind in Abb. (1.1) dargestellt.

  • Zentralprozessor

Die CPU ist das Gehirn eines Mikrocontrollers. Die CPU ist dafür verantwortlich, den Befehl abzurufen, zu dekodieren und schließlich auszuführen. Die CPU verbindet jeden Teil eines Mikrocontrollers zu einem einzigen System. Die Hauptfunktion der CPU ist das Abrufen und Dekodieren von Anweisungen. Aus dem Programmspeicher abgerufene Anweisungen müssen von der CPU dekodiert werden.

  • Erinnerung

Die Funktion des Speichers in einem Mikrocontroller ist dieselbe wie bei einem Mikroprozessor. Es wird zum Speichern von Daten und Programmen verwendet. Ein Mikrocontroller verfügt normalerweise über eine bestimmte Menge an RAM und ROM (EEPROM, EPROM usw.) oder Flash-Speichern zum Speichern von Programmquellcodes.

  • Parallele Eingangs- / Ausgangsanschlüsse

Parallele Ein- / Ausgangsanschlüsse werden hauptsächlich verwendet, um verschiedene Geräte wie LCD, LED, Drucker, Speicher usw. an einen Mikrocontroller anzuschließen.

  • Serielle Ports

Serielle Ports bieten verschiedene serielle Schnittstellen zwischen dem Mikrocontroller und anderen Peripheriegeräten wie parallelen Ports.

  • Timer / Zähler

Dies ist eine der nützlichen Funktionen eines Mikrocontrollers. Ein Mikrocontroller kann mehr als einen Timer und Zähler haben. Die Timer und Zähler bieten alle Timing- und Zählfunktionen im Mikrocontroller. Die Hauptoperationen dieses Abschnitts sind das Ausführen von Taktfunktionen, Modulationen, Impulsgenerierungen, Frequenzmessungen, Oszillationen usw. Dies kann auch zum Zählen externer Impulse verwendet werden.

  • Analog-Digital-Wandler (ADC)

ADC-Wandler werden zur Umwandlung des analogen Signals in eine digitale Form verwendet. Das Eingangssignal in diesem Wandler sollte in analoger Form (z. B. Sensorausgang) und der Ausgang von diesem Gerät in digitaler Form vorliegen. Der digitale Ausgang kann für verschiedene digitale Anwendungen (z. B. Messgeräte) verwendet werden.

  • Digital-Analog-Wandler (DAC)

DAC führt einen Umkehrvorgang der ADC-Konvertierung durch. DAC konvertiert das digitale Signal in ein analoges Format. Es wird normalerweise zur Steuerung von analogen Geräten wie Gleichstrommotoren, verschiedenen Antrieben usw. verwendet.

  • Steuerung unterbrechen

Die Interrupt-Steuerung, die zum Bereitstellen von Interrupt (Verzögerung) für ein Arbeitsprogramm verwendet wird. Der Interrupt kann extern (durch Verwendung eines Interrupt-Pins aktiviert) oder intern (durch Verwendung von Interrupt-Anweisungen während der Programmierung) sein.

  • Spezieller Funktionsblock

Einige Mikrocontroller werden nur für einige spezielle Anwendungen verwendet (z. B. Raumfahrtsysteme und Robotik). Diese Controller enthalten zusätzliche Ports, um solche speziellen Operationen auszuführen. Dies wird als spezieller Funktionsblock angesehen.


Antwort 2:

Ein Mikrocontroller (MCU) ist ein Halbleiter-IC, der in zahlreichen eingebetteten Anwendungen verwendet wird. Ein typischer MCU-Chip umfasst einen Kern, einen Prozessorspeicher und programmierbare Ausgangs- / Eingangsperipheriegeräte. Mikrocontroller sind billiger und kleiner als Mikroprozessoren, wodurch zahlreiche Geräte und Prozesse digital gesteuert werden können. Sie werden hauptsächlich in Geräten verwendet, die ein erhebliches Maß an Kontrolle benötigen und vom Benutzer verwendet werden. Die wachsende Automobilindustrie wird in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich ein wichtiger Treiber für den Markt sein.

MCUs sind in mehreren Geräten der Unterhaltungselektronik enthalten, die das Wachstum des MCU-Marktes voraussichtlich steigern werden. Die steigende Nachfrage nach Geräten, die mit Ethernet und Internet of Things (IoT) kompatibel sind, dürfte auf absehbare Zeit auch positive Möglichkeiten für das Marktwachstum bieten. Die wachsende Nachfrage nach Mikrocontroller-Chips, die mit drahtlosen Schnittstellen wie NFC, ZigBee und Bluetooth kombiniert werden, dürfte ebenfalls das Marktwachstum vorantreiben.

Weitere Informationen finden Sie unter http://bit.ly/2nBdkg3


Antwort 3:

Ein Mikrocontroller (MCU) ist ein Halbleiter-IC, der in zahlreichen eingebetteten Anwendungen verwendet wird. Ein typischer MCU-Chip umfasst einen Kern, einen Prozessorspeicher und programmierbare Ausgangs- / Eingangsperipheriegeräte. Mikrocontroller sind billiger und kleiner als Mikroprozessoren, wodurch zahlreiche Geräte und Prozesse digital gesteuert werden können. Sie werden hauptsächlich in Geräten verwendet, die ein erhebliches Maß an Kontrolle benötigen und vom Benutzer verwendet werden. Die wachsende Automobilindustrie wird in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich ein wichtiger Treiber für den Markt sein.

MCUs sind in mehreren Geräten der Unterhaltungselektronik enthalten, die das Wachstum des MCU-Marktes voraussichtlich steigern werden. Die steigende Nachfrage nach Geräten, die mit Ethernet und Internet of Things (IoT) kompatibel sind, dürfte auf absehbare Zeit auch positive Möglichkeiten für das Marktwachstum bieten. Die wachsende Nachfrage nach Mikrocontroller-Chips, die mit drahtlosen Schnittstellen wie NFC, ZigBee und Bluetooth kombiniert werden, dürfte ebenfalls das Marktwachstum vorantreiben.

Weitere Informationen finden Sie unter http://bit.ly/2nBdkg3


Antwort 4:

Ein Mikrocontroller (MCU) ist ein Halbleiter-IC, der in zahlreichen eingebetteten Anwendungen verwendet wird. Ein typischer MCU-Chip umfasst einen Kern, einen Prozessorspeicher und programmierbare Ausgangs- / Eingangsperipheriegeräte. Mikrocontroller sind billiger und kleiner als Mikroprozessoren, wodurch zahlreiche Geräte und Prozesse digital gesteuert werden können. Sie werden hauptsächlich in Geräten verwendet, die ein erhebliches Maß an Kontrolle benötigen und vom Benutzer verwendet werden. Die wachsende Automobilindustrie wird in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich ein wichtiger Treiber für den Markt sein.

MCUs sind in mehreren Geräten der Unterhaltungselektronik enthalten, die das Wachstum des MCU-Marktes voraussichtlich steigern werden. Die steigende Nachfrage nach Geräten, die mit Ethernet und Internet of Things (IoT) kompatibel sind, dürfte auf absehbare Zeit auch positive Möglichkeiten für das Marktwachstum bieten. Die wachsende Nachfrage nach Mikrocontroller-Chips, die mit drahtlosen Schnittstellen wie NFC, ZigBee und Bluetooth kombiniert werden, dürfte ebenfalls das Marktwachstum vorantreiben.

Weitere Informationen finden Sie unter http://bit.ly/2nBdkg3