Was ist der Unterschied zwischen 5G und der Strahlung in einem Mikrowellenherd?


Antwort 1:

Die 5G-Strahlung ist so viel schwächer: Eine 5G-Zelle sendet mit 46 dBm am meisten, was 40 Watt entspricht. Und Sie kommen kaum näher als 100 m an die Antenne heran, wodurch die Energie, die Ihr Körper empfindet, um den Faktor 10.000 auf den Milliwatt-Bereich gesenkt wird.

Ihr Mikrowellenherd erzeugt eine Mikrowellenstrahlung von mindestens 600 W; Das meiste davon bleibt im Inneren, aber stellen Sie sicher, dass es Leckagen gibt. Und Sie kommen dem Gerät sehr nahe. Daher ist der Mikrowellenherd in Bezug auf die absorbierte Strahlung für Ihren Körper „schlechter“ als 5G.

Ungeachtet dessen ist das Schlimmste, was Mikrowellen lebenden Zellen antun können, sie zu verbrennen - wie ein Sonnenbrand oder eine Tasse heißes Wasser, das über Sie gegossen wird. Trotz öffentlicher Gerüchte besteht bei Microwave kein Krebsrisiko. Dieses Risiko geht mit viel härterer elektromagnetischer Strahlung wie Sonnenlicht, Ultraviolett, Röntgen und Gammastrahlung einher. Das Gleiche, aber die genannten haben Photonen, die millionen- bis milliardenfach der Energie entsprechen, und können tatsächlich die Chemie der Körperzellen stören. Mikrowellenphotonen können nicht.

5G hat auch eine feine Zeit-Frequenz-Struktur der Strahlung, die viele Informationen vom Sender zum Empfänger übertragen kann. Mikrowellenstrahlung hat keine solche Struktur. Es ist nur eine schwere Massenbombardierung des Ziels mit Photonen, um es aufzuheizen.

In der gängigen Werkzeugsprache: 5G ist wie das Skalpell des feinen Chirurgen; Mikrowelle ist im Vergleich wie eine Abrissbirne.


Antwort 2:

5G ist eine Kommunikationstechnologie. Mikrowellenöfen sind ein enthaltener HF-Generator.

Die Frequenz ist wirklich nicht relevant. Die Frequenz wirkt sich nur darauf aus, ob sie ionisiert (Mitte des Ultraviolettbandes und höher) oder nicht (alles, was länger als UVB ist, einschließlich des gesamten Radios).

Nicht ionisierende Energie, die absorbiert wird, wird in Wärme umgewandelt. Ein Mikrowellenherd ist jedoch eine kleine und geschlossene Kammer mit mehreren hundert Watt Energie. 5G auf dem Client-Gerät liegt deutlich unter 1 Watt. Es ist der Unterschied zwischen einem großen TV-Scheinwerfer und der Taschenlampe Ihres Telefons.


Antwort 3:

HAHA bei Kurt Behnke, Antwort von PhD… zB

"Es ist nur ein schwerer Massenbeschuss des Ziels mit Photonen, um es aufzuheizen." Mikrowellen verwenden Elektronen, keine Photonen (Licht), um Ihre Nahrung zu erhitzen (Wasser kochen). Auch wenn seine Behauptung von '40 Watt 'wahr ist ... jeder, der eine Mikrowelle besessen hat, weiß, dass je höher die Wattzahl, desto kürzer auch die Zeit ist, um das Essen zu kochen ... dh Sie haben möglicherweise eine Mikrowellenmahlzeit wie diese ...' Kochzeit 700 Watt 10 Minuten (von gefroren) 4 Minuten (von gekühlt, aber nicht gefroren); 1000 Watt 7 Minuten (gefroren) 3 Minuten (gekühlt).

Mikrowellen VERURSACHEN DNA-SCHÄDEN… es wird sogar als Mikrowelleneffekt bezeichnet (ebenso wie die anderen Generationen der Mobil- / Mobiltelefontechnologie… z. B. Wissenschaftler beenden 13-jährige Debatte zum Nachweis eines nichtionisierenden HF-Mikrowelleneffekts verursacht DNA-Schäden durch Strahlung von Mobiltelefonen (als erstes) kam, ich habe es nicht gelesen).

Kurt behauptet auch, dass weniger energetische (UV usw.) und energiereichere (XRAY) Ursachen (DNA-Schaden… dh „Krebs“)… und dass dazwischen liegende Mikrowellen übersprungen werden.

Wow, geben sie Doktorarbeiten in Cornflakes-Kisten ab?

Fallen Sie nicht mit gebührendem Respekt auf den „Appell an den Autoritätsfehler“ herein… ist Kurt überhaupt ein berechtigtes Interesse? Ich habe ein begründetes Interesse daran, nicht gebraten zu werden und meine Leute nicht frittieren zu lassen.

Erforschen Sie außerdem zum Spaß 'Active Denial System'.

Andere Punkte, schnell… die 5 g sind jeden Tag den ganzen Tag an… stellen Sie ein Huhn in eine 40-Watt-Mikrowelle und sehen Sie, wie lange das Kochen dauert… wenn es mehr als 125 Jahre sind (wofür manche Menschen leben), dann Ich sage dir, du sollst eine bessere Quelle finden… es könnten 20 Minuten sein (gekühlt)… vielleicht 40… nicht mehr als ein Tag…

Auch das 100M Ding ist lächerlich. Kurzwelle sein (leicht zu stören, wenn sich die Wellen nicht so leicht um Objekte biegen… dh AM-Radio kann Wellen haben, die 1 km lang sind… also kommen Sie an vielen Hindernissen vorbei… Ihre Mikrowelle hat Wellen von etwa 1 cm Länge… also dass der Faradaysche Käfig (Lochsieb + der Rest der Metallbox) viel davon blockiert… 5 g können viel kleinere Wellen haben, werden also von Bäumen, Blättern, Gebäuden usw. gestört - müssen also alle 100 gebaut werden oder so Meter (irgendwann)… um überall mit Empfang abzudecken…

Lassen Sie sich außerdem jeden Tag 50 40-Watt-Mikrowellen braten… das summiert sich…