Was ist der Unterschied zwischen 777-312 und 777-368 und anderen 777-300ER?


Antwort 1:

Die letzten beiden Ziffern in der Sequenz stehen für den sogenannten „Boeing-Kundencode“. Jede Fluggesellschaft hat einen eindeutigen Kundencode, um sich von anderen Fluggesellschaften zu unterscheiden. Wenn sie ein Boeing-Flugzeug bestellen, folgen die Variantennummern daher dieser Reihenfolge. Ein Beispiel ist Cathay Pacific. Cathay Pacific hat die Boeing 747-400, Boeing 777-200, 777-300, -300ER und verschiedene Frachterversionen der 747.

Ihr Boeing-Kundencode lautet -67. Dies bedeutet, dass jedes von Cathay bestellte Boeing-Flugzeug zuerst die Variantennummer gefolgt vom Kundencode als letzte beiden Ziffern hat. Für Cathay bedeutet dies, dass eine Boeing 747–400 als 747–467, eine 777–300ER als 777–367ER, eine 747–400ERF als 747–467ERF usw. bezeichnet wird. Ebenso wird eine von Singapore Airlines bestellte 777–300ER als 777–312ER und eine von All Nippon Airways als 777–381ER bestellte bezeichnet. Es gibt keinen Unterschied zwischen diesen Flugzeugen, die für andere Fluggesellschaften als die Innenraumkonfigurationen eingesetzt werden, und der Tatsache, dass sie von verschiedenen Fluggesellschaften betrieben werden und daher wahrscheinlich unterschiedliche Missionsprofile bedienen. Der Kundencode ist einfach eine Möglichkeit, eine Fluggesellschaft von einer anderen zu unterscheiden.


Antwort 2:

Die letzten beiden Ziffern der von Ihnen genannten Flugzeugnummern stehen für den Boeing-Kundencode.

Der Boeing-Kundencode für Singapore Airlines lautet 12. Daher werden alle von Singapore Airlines bestellten Boeings als 747–412 / 747–312 / 777–212 / 777–312 bezeichnet.

Ebenso lautet der Boeing-Kundencode für Saudia 68. Daher werden die von ihnen bestellten 777 von 777–368 benachrichtigt.

Es gibt keinen Unterschied zwischen den 777–300ER und diesen Flugzeugen, da die 777–300 jetzt nicht mehr produziert wird. Es wird nur der Kundencode zur leichteren Identifizierung erwähnt.

Wohlgemerkt, Boeing hat jetzt die Kundencodes für die neuen Modelle abgeschafft. Daher ist der 737 Max7 / Max8 / Max9; 747–8I; 787–8 / 9/10; 777–8X / 9X haben keine Kundencodes mehr als die letzten beiden Ziffern.