Was ist der Unterschied zwischen einem Buchwert und einem Notwert?


Antwort 1:

Wenn Sie sich auf eine Unternehmensbewertung beziehen, ist der Buchwert im Allgemeinen der Wert der zum Unternehmen gehörenden Sachanlagen (Waren, Computer, Autos, Maschinen…) abzüglich aller Verbindlichkeiten.

Der Notwert ist der Wert dieser Sachanlagen, wenn Sie sie bei einem Feuerverkauf verkaufen müssen.

Ein Beispiel: Nehmen wir an, Sie kaufen ein Bürogebäude für 100.000 US-Dollar und nutzen es 2 Jahre lang. In dieser Zeit ziehen Sie eine Amortisation von 10.000 US-Dollar ab. Jetzt beträgt Ihr Buchwert 90.000. (Marktwert kann völlig unterschiedlich sein)

Jetzt haben Sie einige Probleme und Sie brauchen Geld in 2 Wochen. Sie können nicht 2 bis 6 Monate warten, um es richtig auf dem Markt zu verkaufen und den richtigen Preis zu erhalten. Also gehst du zu jemandem und bittest darum, es sofort bei dir zu kaufen - und er bietet dir 60.000 dafür an - das ist dein notleidender Wert.

Oder denken Sie an das Pfandhaus - Sie haben vor einer Woche einen Ring für 100 Dollar gekauft (Buchwert) und jetzt brauchen Sie einen Kredit und gehen zum Pfandhaus und sie geben Ihnen einen Wert von 20 Dollar.