Was ist der Unterschied zwischen einem hellen und einem dunklen Nebel?


Antwort 1:

Nebel können aus drei Gründen beobachtet werden:

  1. Reflektieren des Lichts benachbarter Sterne. Emittieren von Licht aufgrund von Ionisierung durch Strahlung benachbarter oder innerer Sterne. Blockierlicht.

Der berühmte Pferdekopfnebel, der unten abgebildet ist, ist aus allen drei Gründen zu beobachten. Der rote Hintergrund entsteht durch die Emission von leuchtendem Plasmawasserstoff, verschiedene Teile des Komplexes reflektieren das Licht der hellen, lokalen Sterne, und der dunkle Pferdekopf selbst ist eine riesige Wolke aus Gas und Staub, die das Licht von hinten blockiert.


Antwort 2:

Ein heller Nebel ist auch als Reflexionsnebel bekannt. Das heißt, der Nebel reflektiert das Sternenlicht eines oder mehrerer Sterne in unserer Nähe. Ein dunkler Nebel ist ein Nebel, der kein Sternenlicht reflektiert, weil es keine Sterne in der Nähe gibt. Diese Nebel blockieren das Sternenlicht, das von hinten in den Nebel eindringen könnte, wodurch aus unserer Sicht ein „Loch“ im Raum entsteht. Beachten Sie, dass "Loch" nur als Beschreibung gedacht ist. Es gibt kein Loch im Weltraum, es sei denn, wir sprechen von einem schwarzen Loch, das wir nicht sind.

Helle oder reflektierende Nebel bestehen aus mehr Gasen als Staub, glaube ich. Dunkle Nebel bestehen mehr aus Staub. Dies bedeutet, dass sich möglicherweise ein Stern oder Sterne in der Nähe befinden, aber der Nebel, der mehr aus Staubpartikeln besteht, kann das Sternenlicht verdunkeln oder vollständig blockieren.