Was ist der Unterschied zwischen einer integrierten Datenstruktur und einer benutzerdefinierten Datenstruktur?


Antwort 1:

Es gibt keinen solchen Begriff für integrierte oder benutzerdefinierte Datenstrukturen. Ich denke, Sie meinen integrierten und benutzerdefinierten Datentyp.

Wie der Name schon sagt, bedeutet "eingebaut" die Datentypen, die von der Sprache selbst bereitgestellt werden, z. B. int, Zeichen, float usw. Benutzerdefinierte Datentypen sind diejenigen, die Sie selbst definieren müssen. Angenommen, Sie möchten das Datum speichern. Es gibt keinen Datentyp zum Speichern des Datums. Sie benötigen drei Ganzzahlen oder zwei Ganzzahlen und eine Zeichenfolge (wenn Sie den Monat als Zeichenfolge anstelle der Zahl speichern möchten). In diesem Fall erstellen Sie Ihren eigenen Datentyp.

Strukturdatum {

int Tag;

int Monat; // Es kann auch ein String sein

int Jahr;

};

Mindestens in C und C ++ werden in sameway integrierte und benutzerdefinierte Datentypen verwendet.

ZB

int number;

Geburtsdatum;

Anzahl = 10;

geburtstag.tag = 1;

geburtstag_monat = 1;

geburtstag.Jahr = 1945;


Antwort 2:

Eingebaute Datenstruktur sind solche, die nicht geändert werden können. Zum Beispiel Array, Linkliste, Stapel, Warteschlange und vieles mehr. Dies sind Datenstrukturen, die bereits vom Sprachprozessor bereitgestellt werden.

Nun der benutzerdefinierte Datentyp….

Nehmen wir ein Beispiel für ein grundlegendes C ++ - Programm.

In diesem müssen Sie eine Schülerklasse Geschichte schreiben. In der Grundstufe müssen Sie Name, Rollennummer, Geburtsdatum, Klasse und 5 Fachmarken speichern.

Jetzt werden Sie in Schwierigkeiten geraten, wenn Sie einen integrierten Datentyp verwenden, der komplexer wäre.

Hier können wir also den definierten Datentyp (UDT) verwenden, wie Struktur und Klasse, in der Sie Attribute wie name, r_no, dob, class und ein Array von 5 für Markierungen erstellen können.

Jetzt können Sie eine Instanz der Klasse dh Objekt erstellen, und für jedes Objekt wird eine andere Kopie jedes Attributs erstellt.

Jetzt können Sie die Informationen der Schüler einfach speichern.

Der grundlegende Unterschied besteht darin, dass wir in UDT eine Datenstruktur erstellen können, die für unsere Datenformate geeignet ist.

Hoffe es ist hilfreich für dich.

Danke fürs Lesen.


Antwort 3:

Eingebaute Datenstruktur sind solche, die nicht geändert werden können. Zum Beispiel Array, Linkliste, Stapel, Warteschlange und vieles mehr. Dies sind Datenstrukturen, die bereits vom Sprachprozessor bereitgestellt werden.

Nun der benutzerdefinierte Datentyp….

Nehmen wir ein Beispiel für ein grundlegendes C ++ - Programm.

In diesem müssen Sie eine Schülerklasse Geschichte schreiben. In der Grundstufe müssen Sie Name, Rollennummer, Geburtsdatum, Klasse und 5 Fachmarken speichern.

Jetzt werden Sie in Schwierigkeiten geraten, wenn Sie einen integrierten Datentyp verwenden, der komplexer wäre.

Hier können wir also den definierten Datentyp (UDT) verwenden, wie Struktur und Klasse, in der Sie Attribute wie name, r_no, dob, class und ein Array von 5 für Markierungen erstellen können.

Jetzt können Sie eine Instanz der Klasse dh Objekt erstellen, und für jedes Objekt wird eine andere Kopie jedes Attributs erstellt.

Jetzt können Sie die Informationen der Schüler einfach speichern.

Der grundlegende Unterschied besteht darin, dass wir in UDT eine Datenstruktur erstellen können, die für unsere Datenformate geeignet ist.

Hoffe es ist hilfreich für dich.

Danke fürs Lesen.