Was ist der Unterschied zwischen der in der Software angegebenen Informatik und der Softwareentwicklung? Welches ist besser?


Antwort 1:

Definieren wir zunächst einige Begriffe. "Software Engineering" gibt es an den meisten Orten wirklich nicht, da es keine Lizenzanforderungen gibt und es keine wirkliche Einheitlichkeit bei der Kursarbeit gibt. Vergleichen Sie dies beispielsweise mit der Elektrotechnik, in der die Lizenz- und Kursarbeit auch über Landesgrenzen hinweg viel einheitlicher ist.

Auch was meinst du mit "besser". Ist ein Apfel besser als eine Birne? Sie sollten Ihre Begriffe definieren. Ich werde die beiden anhand meines B. Sci so gut wie möglich vergleichen und gegenüberstellen. Abschluss und Jahre der Arbeit in der Industrie.

  1. Informatik-Abschlüsse sind einheitlicher. Sie werden lernen, was Computing bedeutet, Datenstrukturen, Programmiersprachen (möglicherweise müssen Sie einen Compiler schreiben). In meinen Kursen haben wir einen Computer aus Hardware erstellt und in Maschinencode programmiert und einen Assembler geschrieben, der Algorithmen sortiert und sucht und deren Komplexität Möglicherweise erhalten Sie eine Einführung in KI und maschinelles Lernen, in die Theorie der Datenbanken usw. „Software Engineering“ (SE) behandelt die meisten Themen in Punkt 1, jedoch nicht so detailliert, um Zeit für Dinge wie das Erlernen spezifischer Entwicklungsstapel zu lassen , Team- und Softwareentwicklungspraktiken, manchmal Zertifizierungskurse und Entwicklung praktischer Anwendungen.

Das Lernen, das Sie in der Informatik machen, ist allgemeiner und besser definiert. Ich fand, dass es mir half, neue Technologien schneller zu verstehen, da es „unter der Haube“ keinen allzu großen Unterschied gibt. Ein Compiler ist ein Compiler, eine virtuelle Maschine ist eine virtuelle Maschine. Einige Implementierungsdetails können abweichen, aber nicht wesentlich. Es brachte mir bei, wie ich mich schnell neu trainieren kann. Das Programm, in dem ich war, zwang uns tatsächlich, 3 Programmiersprachen in einem Semester zu lernen.

Eine SE würde Ihnen mehr Punkte im Lebenslauf geben, um nach dem Abschluss einen Job zu bekommen. Aber die Absolventen, die ich getroffen habe, scheinen manchmal weniger flexibel zu sein. Ich habe einige getroffen, die Angst hatten, die Anwendungsstapel zu wechseln, da sie nie für sie geschult und zertifiziert wurden. Welches kann Karriere einschränkend sein. Aber natürlich ist es aufgrund mangelnder Einheitlichkeit schwer zu verallgemeinern. Ich habe gute Programme und fähige Leute gesehen, die sie abgeschlossen haben, und ich habe Programme gesehen, die nichts weiter als Zertifizierungsmühlen waren.

Welches ist besser? Das hängt vom Programm ab und davon, was Sie von einem Karriereweg erwarten.


Antwort 2:

Jahrzehntelang galten beide als dasselbe, da Informatik an Ingenieurhochschulen von Ingenieurprofessoren unterrichtet wurde.

Aber jetzt sind einige Informatikprogramme von Ingenieurhochschulen abgebrochen und sind nun getrennte Hochschulen innerhalb des Universitätssystems. Die Carnegie Mellon University in Pittsburgh ist eine davon.

Welches besser ist, hängt davon ab, an welchem ​​College Sie unterrichten oder es besuchen.

Ich bin Ingenieur und habe Vorurteile.