Was ist der Unterschied zwischen investigativer Berichterstattung und Reporter?


Antwort 1:

In Radio und Fernsehen liefert oder liest ein „Reporter“ die Nachrichten, die er oder sie erhält. Diese Nachrichten, die der Reporter liest, wurden von einer oder mehreren Nachrichtenquellen gesammelt und zusammengestellt, aber fast nie von ihm selbst.

Ein "investigativer" Reporter, wie Richard Engel von NBC, geht persönlich in das "Feld" (wo auch immer die Geschichte ihn hinführt) und interviewt persönlich Leute, um nach der Wahrheit einer Nachrichtengeschichte zu graben. Er oder sie recherchiert und versucht, dokumentarische Beweise zu finden, die die Wahrheit einer Geschichte aufdecken, und interviewt außerdem Personen, die mit der Geschichte vertraut sind oder einen Teil davon.

In gedruckter Form (wie in der New York Times) werden die meisten Geschichten von Reportern geschrieben, die die eigentlichen Nachforschungen angestellt haben, es sei denn, die Geschichte wird einer anderen Quelle wie etwa The Associated Press oder Reuters zugeschrieben.


Antwort 2:

Ein Reporter geht zu Veranstaltungen und schreibt darüber, was er sieht und hört. Ein investigativer Reporter bekommt einen Hinweis darauf, dass etwas Illegales oder Schändliches vor sich geht, und beginnt mit der Untersuchung, um festzustellen, ob es wahr ist oder nicht. Beispielsweise meldet ein Reporter, dass ein Fabrikbrand stattgefunden hat. Ein Ermittlungsreporter könnte einen Versicherungsbetrug vermuten, also wird er anfangen, nach Beweisen zu suchen. Manchmal taucht bei der Untersuchung nichts auf, und nichts wird die Nachrichten treffen. Manchmal wird der Verdacht bestätigt und das Gesetz einberufen.