Antworten 1:

Meines Wissens nach gibt es drei Arten von Währungspaaren: Dur, Moll und Exotisch.

Wichtige Währungspaare bestehen aus den weltweit am häufigsten gehandelten Währungen.

Da sie über eine enorme Liquidität verfügen, können Sie sie praktisch immer handeln.

Darüber hinaus finden Sie die niedrigsten Spreads - oder Broker-Kosten - beim Handel mit diesen Paaren.

Wichtige Währungspaare sind:

EUR / USD - Euro / US-Dollar

USD / JPY - US-Dollar / japanischer Yen

GBP / USD - Britisches Pfund / US-Dollar

USD / CHF - US-Dollar / Schweizer Franken

USD / CAD - US-Dollar / Kanadischer Dollar

AUD / USD - Australischer Dollar / US-Dollar

NZD / USD - Neuseeland-Dollar / US-Dollar

Beachten Sie, dass jedes Hauptwährungspaar den US-Dollar auf einer Seite hat.

Mit gutem Grund: Der Dollar ist die weltweit führende Reservewährung und ist an rund 88% der Devisengeschäfte beteiligt.

Nebenwährungspaare Wenn ein Währungspaar den US-Dollar nicht enthält, wird es als Nebenwährungspaar oder als währungsübergreifendes Paar bezeichnet.

Hier sind einige kleinere Währungspaare:

EUR / GBP - Euro / Britisches Pfund

EUR / AUD - Euro / Australischer Dollar

GBP / JPY - Britisches Pfund / Japanischer Yen

CHF / JPY - Schweizer Franken / Japanischer Yen

NZD / JPY - Neuseeland-Dollar / Japanischer Yen

GBP / CAD - Britisches Pfund / Kanadischer Dollar

Die am häufigsten gehandelten Nebenpaare sind der Euro, der Yen oder das britische Pfund.


Antworten 2:

Auf Devisenmärkten werden sie nicht als Währungspaare bezeichnet. Was Paare bedeutet, ist, wie die Währungskurse an den Devisenbörsen und an den Weltwährungsmärkten notiert werden. Es gibt das amerikanische Zitat, bei dem die Referenzwährung zuerst und nach einem Schrägstrich 1, dem amerikanischen Dollar, notiert wird. Das heißt, "Gebot 69,8 / 1 aktuelles Datum" bedeutet, dass Sie jetzt an der Kursstelle 1 Dollar in 69,8 indische Rupien umrechnen können. Wenn das Datum "69,9 / 1 aktuell" lautet, können Sie 69,9 Rupien geben, um einen Dollar zu erhalten. Daher wird es hier manchmal als Währungspaar von Dollar und Rupie bezeichnet.


Antworten 3:

Es gibt viele Arten von Währungen, in die Sie mit FOREX investieren können - tatsächlich stehen über 80 Paare zur Auswahl.

-HAUPT

Die am häufigsten gehandelten Währungspaare werden „Majors“ genannt und machen etwa 85% des gesamten Devisenmarktes aus. Beachten Sie, dass sie alle den USD enthalten. Diese Hauptpaare sind:

EUR / USD

USD / JPY

GBP / USD

AUD / USD

USD / CHF

NZD / USD

USD / CAD

-MINOR (KREUZPAAR)

Währungspaare, in denen der US-Dollar nicht enthalten ist, werden im Allgemeinen als "Währungspaare" bezeichnet. Einige Beispiele werden sein

GBP / JPY

JPY / CAD

-EXOTISCH

Exotische Währungspaare bestehen aus einer Hauptwährung und einer Währung einer aufstrebenden Volkswirtschaft. Beispiele wären

USD / ZAR

USD / HKD

Handeln Sie mit uns wie Flash >> Flashtrade1: Fast Trades


Antworten 4:

Die Basiswährungspaare bestehen aus zwei Währungen, wobei die erste als Basiswährung und die zweite als Quotierungswährung aufgeführt ist. Wenn Sie eine Währung kaufen möchten, ist die Quotierungswährung der Preis oder die Einheit, für die die Basiswährung gekauft werden kann. Wenn wir eine reale Lebenssituation sehen, müssen Sie eine Basis oder eine Umrechnungsreihenfolge haben, die global für Forex USD ist, um etwas zu handeln.

Der einzige Unterschied zwischen Währungspaaren besteht darin, dass der USD nicht als Quotierungswährung verwendet wird. Im Allgemeinen bleibt der USD bei Währungspaaren konstant.

Es gibt einen Grund, warum der USD, weil die USA nach dem Ersten Weltkrieg das einzige stabile Land waren und gute Mengen an Rotationswährung und Handel hatten. Dies könnte in Zukunft anders sein. Der Wert einer Währung wird immer durch die Sicherheit bestimmt, die den Wert der Währung stützt. Die USA hatten damals den höchsten Betrag an Goldreserven, der den Wert des USD reservierte. Aus diesem Grund wird er im Allgemeinen als eine Art Vergleich zwischen Währungspaaren verwendet .

Warum also Währungspaare kreuzen?

Der Grund, warum dies eingeführt wurde, war, dass nicht jede Transaktion in USD stattfinden kann, was zu einer Überbewertung der Währung führt, da es auf einfachen Nachfrage- und Angebotsregeln beruht und andere Währungen immens benachteiligt. Reduziert auch den Spread auf ein höheres Niveau, da Indien, wenn es an Japan zahlen will, nicht erst den INR an den USD binden und dann zahlen muss, sondern die Kosten senkt. Wie auch immer, der USD ist die stärkste Währung, mit größerem Rückhalt und Sicherheit gewinnt letztendlich, wenn es um den globalen Handel und das Benchmarking und den Vergleich der Landeswährung geht.

Dies ist nach bestem Wissen und Gewissen möglich. Fragen, Ergänzungen / Korrekturen sind erwünscht.

Vielen Dank.