Was ist der Unterschied zwischen dem Problem der multimodalen Klassifikation und dem Problem der Multiklassifikation?


Antwort 1:

Multiklassifizierung bedeutet normalerweise, dass die Zielbezeichnungen nicht binär sind, sondern mehr als zwei Kategorien haben. Beispielsweise handelt es sich bei den Daten um Vogelbilder, es kann viele Vogelarten geben. Jedes Bild in eine der Vogelkategorien zu klassifizieren, ist ein Problem der Klassifizierung mehrerer Klassen.

Multimodale Klassifizierung bedeutet normalerweise, dass Sie für eine Stichprobe Daten aus verschiedenen Modalitäten haben. Zum Beispiel gibt es für einen Patienten einen CT-Scan und das Rezept für die Anamnese. Die Aufgabe besteht darin, zu klassifizieren, ob die Krankheit erneut auftritt. Es könnte ein binäres Problem sein, d. H. Es gibt ein erneutes Auftreten oder nicht. Es könnte auch ein Mehrklassenproblem sein, z. B. gibt es drei Arten von Krankheiten, die Aufgabe besteht darin, zu klassifizieren, um welche Art von Krankheit es sich handelt. Die Eingabe ist das Bild und der Text zusammen.