Antwort 1:

Wenn Sie bei Google nach "Unterschied zwischen Nvidia GT und GTX" gesucht haben, werden Sie den Jargon für dieses Thema bemerken. Einige Erklärungen sind nur bizarr, während andere nur über das Unternehmen (Nvidia) als Pionier der Grafikkarten sprechen.

Die meisten davon spielen für Ihre Frage keine Rolle. Um es einfach zu machen, habe ich 2 Links mit der besten Antwort auf diese uralte Frage bereitgestellt.

  1. Der erste Ort, an dem Sie nachsehen müssen, ist GeForce unter "4. Nomenklatur" auf Wikipedia. Auf diesem Blogspot-Beitrag finden Sie den vereinfachten Vergleich von: nVIDIA GS gegen GT gegen GTS gegen GTX.

Beide Links sind WIRKLICH genau, da sie einen zu schützenden Online-Ruf haben.


Antwort 2:

GTX ist zum Spielen gedacht. GT ist eigentlich nur eine Karte mit geringer Produktivität. Ich bin mir nicht sicher, ob die Branche GT-Karten benötigt, da eine GTX bei einer im Vergleich zur Leistungssteigerung vernachlässigbaren Preiserhöhung deutlich besser ist. Was es wirklich bedeutet, sind Leute, die kein schweres Spiel betreiben, aber dennoch etwas Besseres als integrierte Grafiken für Web-Apps, leichte Multimediabearbeitung und dergleichen wollen.

Allgemeine Unterschiede sind, dass GTX-Karten mehr Shader-Einheiten, CUDA-Kerne, Textur-Mapping-Einheiten, VRAM und deutlich schnellere Spezifikationen für alle Teile enthalten. Wenn Sie von einer GT 1030 auf eine GTX 1050 umsteigen, verdoppeln Sie die technischen Daten praktisch. Auch die GTX-Karten hatten in der Vergangenheit eine bessere Funktionsunterstützung… Dinge wie G-Sync, Ansel, bessere DX-Unterstützung usw. GTX-Karten unterstützen ausnahmslos mehr Monitore und Ausgänge sowie generell höhere Auflösungen.

Hier ist ein Fall, in dem ich tatsächlich eine GT-Serie verwendet habe. Mein Vater ist auf einem Core 2 Quad Proc, bei dem seine GPU in das Motherboard integriert wurde. Die Dinge haben sich in den letzten Jahren wirklich verlangsamt ... Ich habe einen billigen GT 740 gefunden und in seinen Computer gesteckt ... das Ding kann seine täglichen Aktivitäten jetzt sehr gut bewältigen. Er wird NIEMALS auf dieser Maschine spielen. Für ihn hauchte der GT 740 dieser Maschine neues Leben ein und er wird sich noch ein paar Jahre darauf freuen. Für Gamer wäre es wahrscheinlich nicht ausreichend. Ich würde den GT 740 niemals für andere Personen verwenden. Für den Fall meines Vaters wäre etwas Stärkeres für meinen Vater und das Core 2 Quad verschwendet worden, da keiner von beiden jemals etwas tun würde, das mehr Leistung benötigt.


Antwort 3:

GTX ist zum Spielen gedacht. GT ist eigentlich nur eine Karte mit geringer Produktivität. Ich bin mir nicht sicher, ob die Branche GT-Karten benötigt, da eine GTX bei einer im Vergleich zur Leistungssteigerung vernachlässigbaren Preiserhöhung deutlich besser ist. Was es wirklich bedeutet, sind Leute, die kein schweres Spiel betreiben, aber dennoch etwas Besseres als integrierte Grafiken für Web-Apps, leichte Multimediabearbeitung und dergleichen wollen.

Allgemeine Unterschiede sind, dass GTX-Karten mehr Shader-Einheiten, CUDA-Kerne, Textur-Mapping-Einheiten, VRAM und deutlich schnellere Spezifikationen für alle Teile enthalten. Wenn Sie von einer GT 1030 auf eine GTX 1050 umsteigen, verdoppeln Sie die technischen Daten praktisch. Auch die GTX-Karten hatten in der Vergangenheit eine bessere Funktionsunterstützung… Dinge wie G-Sync, Ansel, bessere DX-Unterstützung usw. GTX-Karten unterstützen ausnahmslos mehr Monitore und Ausgänge sowie generell höhere Auflösungen.

Hier ist ein Fall, in dem ich tatsächlich eine GT-Serie verwendet habe. Mein Vater ist auf einem Core 2 Quad Proc, bei dem seine GPU in das Motherboard integriert wurde. Die Dinge haben sich in den letzten Jahren wirklich verlangsamt ... Ich habe einen billigen GT 740 gefunden und in seinen Computer gesteckt ... das Ding kann seine täglichen Aktivitäten jetzt sehr gut bewältigen. Er wird NIEMALS auf dieser Maschine spielen. Für ihn hauchte der GT 740 dieser Maschine neues Leben ein und er wird sich noch ein paar Jahre darauf freuen. Für Gamer wäre es wahrscheinlich nicht ausreichend. Ich würde den GT 740 niemals für andere Personen verwenden. Für den Fall meines Vaters wäre etwas Stärkeres für meinen Vater und das Core 2 Quad verschwendet worden, da keiner von beiden jemals etwas tun würde, das mehr Leistung benötigt.


Antwort 4:

GTX ist zum Spielen gedacht. GT ist eigentlich nur eine Karte mit geringer Produktivität. Ich bin mir nicht sicher, ob die Branche GT-Karten benötigt, da eine GTX bei einer im Vergleich zur Leistungssteigerung vernachlässigbaren Preiserhöhung deutlich besser ist. Was es wirklich bedeutet, sind Leute, die kein schweres Spiel betreiben, aber dennoch etwas Besseres als integrierte Grafiken für Web-Apps, leichte Multimediabearbeitung und dergleichen wollen.

Allgemeine Unterschiede sind, dass GTX-Karten mehr Shader-Einheiten, CUDA-Kerne, Textur-Mapping-Einheiten, VRAM und deutlich schnellere Spezifikationen für alle Teile enthalten. Wenn Sie von einer GT 1030 auf eine GTX 1050 umsteigen, verdoppeln Sie die technischen Daten praktisch. Auch die GTX-Karten hatten in der Vergangenheit eine bessere Funktionsunterstützung… Dinge wie G-Sync, Ansel, bessere DX-Unterstützung usw. GTX-Karten unterstützen ausnahmslos mehr Monitore und Ausgänge sowie generell höhere Auflösungen.

Hier ist ein Fall, in dem ich tatsächlich eine GT-Serie verwendet habe. Mein Vater ist auf einem Core 2 Quad Proc, bei dem seine GPU in das Motherboard integriert wurde. Die Dinge haben sich in den letzten Jahren wirklich verlangsamt ... Ich habe einen billigen GT 740 gefunden und in seinen Computer gesteckt ... das Ding kann seine täglichen Aktivitäten jetzt sehr gut bewältigen. Er wird NIEMALS auf dieser Maschine spielen. Für ihn hauchte der GT 740 dieser Maschine neues Leben ein und er wird sich noch ein paar Jahre darauf freuen. Für Gamer wäre es wahrscheinlich nicht ausreichend. Ich würde den GT 740 niemals für andere Personen verwenden. Für den Fall meines Vaters wäre etwas Stärkeres für meinen Vater und das Core 2 Quad verschwendet worden, da keiner von beiden jemals etwas tun würde, das mehr Leistung benötigt.