Was ist der Unterschied zwischen PVC und CPVC?


Antwort 1:

PVC ist die gebräuchliche Bezeichnung für Polyvinylchlorid. CPVC ist chloriertes Polyvinylchlorid. Klingt lustig, nicht wahr? Stellen Sie sich das als normales PVC mit zusätzlichem Chlor vor, das dem Harz zugesetzt wird. CPVC ist stärker, korrosionsbeständiger und flexibler als PVC. Es hält auch höheren Temperaturen stand als normales PVC. Die meisten aktuellen Installationscodes erlauben kein PVC für die Warmwasserversorgung, aber CPVC. PVC kann in allen Abwasser- und Abflussanwendungen verwendet werden. PVC ist nur in den National Pipe Standard-Größen erhältlich und kann mit Standard-Eisenrohren gekoppelt werden. CPVC ist sowohl in NPS (T) -Größen als auch in CTS (Kupferrohrgrößen) erhältlich. Die Schläuche werden anders gemessen als die Nennrohre. Es gibt andere technische Unterschiede, aber dies sollte genug Informationen für Laien (wie mich) sein.


Antwort 2:

PVC und UPVC weisen nur wenige, aber signifikante Unterschiede in Bezug auf Produktion, Anwendung und Langlebigkeit auf.

Produktion:

PVC: PVC steht für „Polyvinylchlorid“ und ist ein thermoplastisches Polymer. Es hat glatte und nicht reagierende Innenflächen, die nicht mit Säuren reagieren. PVC ist der dritthäufigste Kunststoff der Welt.

CPVC: CPVC steht für „Chloriertes Polyvinylchlorid“ und ist auch ein Thermoplast, der durch Chlorierung von PVC-Harz hergestellt wird.

Anwendung:

PVC: PVC reagiert nicht auf Säuren, ist billig, langlebig und flexibler und findet breite Anwendung in Rohrleitungen, Rohrleitungen und vielen anderen Bereichen.

CPVC: CPVC mit glatter Innenfläche und extremen Temperaturhandhabungskapazitäten aufgrund des Chlorierungsprozesses. Diese Rohre können für die industrielle Handhabung von Flüssigkeiten verwendet werden. Es kann auch Trinkwasser über große Entfernungen ohne Druckverlust transportieren.

Langlebigkeit:

PVC: Es hält normalerweise etwas weniger als sein chlorierter Cousin.

CPVC: Diese Rohre halten normalerweise etwa 50 bis 70 Jahre.

Da die Benutzerfreundlichkeit von Person zu Person oder von Haushalt zu Haushalt unterschiedlich sein kann, sollte immer ein Hersteller von PVC-Rohren konsultiert werden, damit dieser Ihnen besser vorschlagen kann, was je nach Bedarf von Vorteil sein kann.


Antwort 3:

PVC und UPVC weisen nur wenige, aber signifikante Unterschiede in Bezug auf Produktion, Anwendung und Langlebigkeit auf.

Produktion:

PVC: PVC steht für „Polyvinylchlorid“ und ist ein thermoplastisches Polymer. Es hat glatte und nicht reagierende Innenflächen, die nicht mit Säuren reagieren. PVC ist der dritthäufigste Kunststoff der Welt.

CPVC: CPVC steht für „Chloriertes Polyvinylchlorid“ und ist auch ein Thermoplast, der durch Chlorierung von PVC-Harz hergestellt wird.

Anwendung:

PVC: PVC reagiert nicht auf Säuren, ist billig, langlebig und flexibler und findet breite Anwendung in Rohrleitungen, Rohrleitungen und vielen anderen Bereichen.

CPVC: CPVC mit glatter Innenfläche und extremen Temperaturhandhabungskapazitäten aufgrund des Chlorierungsprozesses. Diese Rohre können für die industrielle Handhabung von Flüssigkeiten verwendet werden. Es kann auch Trinkwasser über große Entfernungen ohne Druckverlust transportieren.

Langlebigkeit:

PVC: Es hält normalerweise etwas weniger als sein chlorierter Cousin.

CPVC: Diese Rohre halten normalerweise etwa 50 bis 70 Jahre.

Da die Benutzerfreundlichkeit von Person zu Person oder von Haushalt zu Haushalt unterschiedlich sein kann, sollte immer ein Hersteller von PVC-Rohren konsultiert werden, damit dieser Ihnen besser vorschlagen kann, was je nach Bedarf von Vorteil sein kann.


Antwort 4:

PVC und UPVC weisen nur wenige, aber signifikante Unterschiede in Bezug auf Produktion, Anwendung und Langlebigkeit auf.

Produktion:

PVC: PVC steht für „Polyvinylchlorid“ und ist ein thermoplastisches Polymer. Es hat glatte und nicht reagierende Innenflächen, die nicht mit Säuren reagieren. PVC ist der dritthäufigste Kunststoff der Welt.

CPVC: CPVC steht für „Chloriertes Polyvinylchlorid“ und ist auch ein Thermoplast, der durch Chlorierung von PVC-Harz hergestellt wird.

Anwendung:

PVC: PVC reagiert nicht auf Säuren, ist billig, langlebig und flexibler und findet breite Anwendung in Rohrleitungen, Rohrleitungen und vielen anderen Bereichen.

CPVC: CPVC mit glatter Innenfläche und extremen Temperaturhandhabungskapazitäten aufgrund des Chlorierungsprozesses. Diese Rohre können für die industrielle Handhabung von Flüssigkeiten verwendet werden. Es kann auch Trinkwasser über große Entfernungen ohne Druckverlust transportieren.

Langlebigkeit:

PVC: Es hält normalerweise etwas weniger als sein chlorierter Cousin.

CPVC: Diese Rohre halten normalerweise etwa 50 bis 70 Jahre.

Da die Benutzerfreundlichkeit von Person zu Person oder von Haushalt zu Haushalt unterschiedlich sein kann, sollte immer ein Hersteller von PVC-Rohren konsultiert werden, damit dieser Ihnen besser vorschlagen kann, was je nach Bedarf von Vorteil sein kann.