Was ist der Unterschied zwischen einem Nationalisten und einem weißen Nationalisten, insbesondere in der Art, wie Trump sich als "Nationalist" definiert? https://www.politico.com/story/2018/10/22/trump-nationalist-926745


Antwort 1:

Alles, was Sie jemals über Arten von Nationalismus wissen möchten, wird in diesem Blog-Beitrag behandelt, den ich kürzlich verfasst habe: Arten und Erfahrungen des Nationalismus… von John Cate über Nationalists Of Quora

Der weiße Nationalismus ist eine Form des Ethnonationalismus, die ich in dieser Antwort behandelt habe. Bis zu einem gewissen Grad ist es auch eine Form des kulturellen Nationalismus, aber hauptsächlich im „Ethno“ -Lager.

Donald Trump ist ein sehr starker kultureller Nationalist. Er akzeptiert andere Rassen, aber nur solange sie sich seiner Vorstellung von der amerikanischen Kultur anpassen und dieser entsprechen. Einige seiner diesbezüglichen Einstellungen überspannen meiner Meinung nach die Grenze der Intoleranz. Andere sehen das anders, da einige seine Ansichten als akzeptabel betrachten und andere das Gefühl haben, dass er über die Grenze geht.


Antwort 2:

Ein Nationalist ist einer, der fest an sein Land glaubt und die Interessen seines Landes verteidigt und sich mehr um sein Land und weniger um die Interessen anderer Länder kümmert.

Ein weißer Nationalist ist einer, der glaubt, dass die Nation am besten von Weißen zum Nachteil anderer Rassen bedient wird.

Im Grunde ist es Trump, der sagt, er sei kein Rassist ... aber er sei ein Patriot.


Antwort 3:

Der Unterschied zwischen einem Nationalisten und einem weißen Nationalisten ähnelt dem Unterschied zwischen einer Blume und einer roten Blume.

Der weiße Nationalismus ist einfach eine spezifische Form des Nationalismus, und da die rote Blume nicht alle Blumen repräsentiert, repräsentiert der weiße Nationalismus ebenfalls nicht alle Nationalisten.

Der Nationalismus ist einfach eine politische, soziale und wirtschaftliche Ideologie, die an die Priorisierung der Nation und ihrer Interessen glaubt. Die 5 Haupttypen des Nationalismus sind bürgerlicher, kultureller, ethnischer, religiöser und rassistischer Nationalismus.

Es versteht sich von selbst, dass der weiße Nationalismus eine Form des Rassennationalismus ist.

Donald Trump ist mit Sicherheit ein staatsbürgerlicher Nationalist, er hat keine Gesetze eingeführt, die als kulturell, ethnisch, religiös oder rassistisch nationalistisch angesehen werden könnten, und er hat darüber hinaus keine Absicht gezeigt, dies zu tun.

Ich bezweifle stark, dass er etwas gesagt hat, was auch nur aus der Ferne kultureller, ethnischer, religiöser oder rassistisch-nationalistischer Natur sein könnte. Donald Trumps nationalistische Überzeugungen basieren gemäß der amerikanischen Verfassung und anderen amerikanischen Gesetzen vollständig auf staatsbürgerlichem Nationalismus.

„Ein Globalist ist eine Person, die möchte, dass der Globus ehrlich gesagt gut abschneidet und sich nicht so sehr um unser Land kümmert. Und weisst du was? Das können wir nicht haben. Sie haben ein Wort. Es wurde irgendwie altmodisch. Es heißt Nationalist. Und ich sage wirklich, wir sollten dieses Wort nicht verwenden. Weißt du was ich bin? Ich bin ein Nationalist, OK? Ich bin Nationalist. “ -Donald Trump

Beachten Sie, wie er "unser Land" sagte? Er bezieht sich eindeutig auf die Vereinigten Staaten, auf die gesamten Vereinigten Staaten, er sagte nicht "unser weißes Land" oder "unser katholisches Land", er sagte "unser Land", eindeutig ein Begriff, der kein kulturelles bezeichnet , ethnische, religiöse oder rassische Implikationen.

Natürlich umfasst die Gesamtheit der Vereinigten Staaten eine Vielzahl von Kulturen, Ethnien, Religionen und Rassen. Donald Trump sagt im Wesentlichen, dass alle Amerikaner unabhängig von ihrer Kultur, ethnischen Zugehörigkeit, Religion und Rasse umsorgt werden sollten.