Antwort 1:

Das Konzept der Generationen kommt hauptsächlich nach der Veröffentlichung der Core i-Serie. Der Unterschied in der Prozessor-Mikroarchitektur ist der Hauptunterschied in den Prozessorgenerationen.

Intel-Prozessorgenerationen verfügen lediglich über die erweiterten Funktionen und die höhere Geschwindigkeit als die vorherigen Generationen.

Beispielsweise verwendet Ivy Bridge, ein Prozessor der 3. Generation, einen 22-nm-Prozess im Vergleich zu 32-nm-Prozessen, die in Sandy Bridge der 2. Generation verwendet werden. Es verbraucht 50% weniger Energie und erhöht die Geschwindigkeit um 40%. Dann kam die 4. Generation mit DDR4 und sehr geringem Stromverbrauch.